ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > November 2018

21.11.2018

Radtour 50 Plus nach Usedom / Zinnowitz
Ein Rückblick

von Monika Rödel


Foto: privat

Zwölf Radler trafen sich bei individueller Anreise am Freitag, dem 7. September am St. Otto Heim in Zinnowitz, um auf der beliebten Sonneninsel über den Usedomer Radweg die Seebäder, die traumhafte Strecke zwischen Achterland und Peenemünde sowie eine Tour nach Greifswald zu ihren unvergesslichen Erlebnissen werden zu lassen.

Auf der leicht hügeligen Insel sorgte ein kräftiger Gegenwind dafür, dass wir bei der Tour nach Greifswald auch einmal etwas kräftiger in die Pedale treten mussten. Den Stopp auf der Brücke, dem nördlichen Tor zur Insel Usedom, nutzen wir, um auf Wolgast und die St. Petri Kirche, welche z.Zt. total renoviert wird, zu schauen.

Durch das stille Hinterland ging es über Kröslin nach Lubmin, vorbei am stillgelegten Kernkraftwerk über Eldena zur historischen Holzklappbrücke. Sie verbindet die Nord- mit der Südseite des Flusses Ryck und ist eines der Wahrzeichen der Stadt Greifswald. Nach 64 km erreichten wir erschöpft den Bahnhof Greifswald. Nach kurzer Wartezeit fuhr uns die UBB (Usedomer Bäder Bahn) zurück nach Zinnowitz.

Etwas ruhiger waren die Touren zum Atelier Otto Niemeyer-Holstein, wo wir Skulpturen, Wohnung- und Arbeitsstätte des Malers kennenlernten und die Fahrt nach Peenemünde.

Wir besuchten die Welt des Kopfstehenden Hauses in Trassenheide, das größte U-Boot U-461, erlebten schöne Zeiten am Strand und beim Baden in der Ostsee.

Besonders danken wir Angelika und Karin für ihre tolle Organisation, Geduld und Freude, die sie jeden Morgen ausstrahlten und an die Teilnehmer weitergaben. Wir danken auch der Gemeinde, die das Angebot für Senioren unterstützt.

Monika Rödel