ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > November 2018

21.11.2018

Gemeindereise an die Mosel im September
Ein Rückblick

von Inka & Ulrich Langner

Diesmal hatten wir uns für die Mosel als Reiseziel entschieden.

Unsere Erwartungen wurden restlos erfüllt. Wir waren hervorragend in einem in fünfter Generation betriebenen Hotel in einem kleinen Weinort ca. 7 km hinter Cochem untergebracht.

Poltersdorf liegt direkt an der Mosel, umgeben von lang ansteigenden Weinbergen. Diese wurden am Tag nach der Anreise bei einem längeren Spaziergang in Augenschein genommen. Es war schon eindrucksvoll, zwischen endlos erscheinenden Rebstöcken die satten reifen Trauben zu sehen, die kurz vor der Weinlese standen. Danach bekamen wir die ersten Eindrücke von Cochem.

Die nächsten Tage waren mit Besichtigungen unter ständiger ortskundiger Führung von "Jupp" ausgefüllt. Ein Höhepunkt war sicherlich die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Triers, eine der ältesten Städte Deutschlands. Zur Kaffeezeit ging unsere Fahrt entlang der Mosel nach Bernkastel-Kues, eines der traditionsreichsten Gebiete des deutschen Weinbaus.

Am nächsten Tag stand die Führung, wieder mit unserem unermüdlichen "Jupp", durch Cochem auf dem Programm, anschließend Schifffahrt nach Beilstein, natürlich auch mit Führung. Abends war eine Weinprobe in Poltersdorf angesagt. Eine Erkenntnis dieser besonderen Weinprobe war, dass wir alle Weinkenner sind. Am folgenden letzten Tag besichtigten wir die eindrucksvollen Eifelmaare. Immerhin brach das Ulmer Maar "erst" vor 10900 Jahren als Deutschlands jüngster Vulkan aus. Am Nachmittag waren noch die Besichtigungen der eindrucksvollen Klosteranlage Maria Laach und anschließend Burg Eltz zu bewältigen.

Dann kam auch schon der Tag der Abreise, etwas wehmütig, aber glücklich über eine rundum gelungene Moselreise, bestiegen wir den Bus. Hier darf unser bei allen Fahrten erwähntes Wort nicht fehlen:

Wir kommen wieder ...

Inka & Ulrich Langner