ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > September 2018

19.9.2018

Sommer – Sonne – Hitze = Wasserprojekt in der Kita
Aus der Kita Lindenhof

Ursel Hentschel

Foto: Ursel Hentschel

Mit Beginn des neuen Kita-Jahres haben die Sonne und die hohen Temperaturen unsere Arbeit mit den Kindern bestimmt. Das Wasser wurde zum Themen-Mittelpunkt.

Wasser zum Spielen im Sand, Wasser um den Körper zu kühlen, Wasser in Eis-Form (Crushed Eis) bei unserem Barfußpfad auf der Wiese, Eis essen und auf dem Abhang die Wasserrutsche hinab rutschen.

Wasser erleben mit allen Sinnen, Wasser in verschiedenen Anwendungsformen erleben und die Verwendung von Wasser für weitere Zwecke kennenlernen, z.B. für die Pflanzen und Bäume in unserem waldähnlichen Außengelände.

Dass hier die Bedürfnisse von Kindern und Pflanzen gleichermaßen befriedigt werden konnten, war ein besonders umweltbezogenes Erlebnis. Die einen konnten spielen und die anderen wurden gewässert. Was nach "nur Spaß haben" aussieht, hat auch immer im Sinne von ganzheitlichem Lernen einen Lernprozess bei den Kindern initiiert.

Im Hinblick auf Entdecken und Forschen lese ich den Satz von Aristoteles: "Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen, dass die Dinge sind, wie sie sind."

Und das Berliner Bildungsprogramm (BBP) beschreibt dieses Entdecken und Forschen bei Kindern sehr praxisnah:

"Mit großer Neugier und all ihren Sinnen erkunden Kinder die Natur und ihre Umwelt. Ausgehend von sinnlichem und handlungsbasierten Erfahrungen mit dem Elementen Erde, Wasser, Feuer und Luft, mit konkreten Dingen und deren spürbaren und beobachtbaren Eigenschaften stellen sie Betrachtungen zu Unterschieden und Gemeinsamkeiten an, stellen sich und andere Menschen Fragen zur Welt in all ihren Facetten."

Die von uns damit verbundenen Zielsetzungen bei diesem Wasserprojekt ist eine Kompetenzerweiterung der Kinder in den Ich-Kompetenzen, Sozial-Kompetenzen und Sachkompetenzen (nach dem BBP):

Ursel Hentschel

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: