ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Oktober 2017

15.12.2017

Vier Jugendliche wurden in ihr Freiwilliges Jahr mit ASF verabschiedet
Rückblick auf den Aussendungsgottesdienst

von E-Mail


Karl-Heinz Labitzke von ASF informiert über die Arbeit der Friedensdienste – Foto: ©mediaray

Wie bereits Tradition, so fand auch in diesem Jahr die Entsendung von vier Jugendlichen statt, die jetzt ihr "Freiwilliges Jahr" mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienst beginnen.

Im Gottesdienst am 3. September in der Petruskirche verabschiedete unsere Gemeinde mit Pfarrer Michael Busch die Jugendlichen.

Lydia aus Riesa wird in Rotterdam in einem Stadtteilprojekt eigesetzt, in dem sie mit Kindern zusammenarbeitet und ein "Secondhandprojekt" betreut.

Lilly aus Bonn führt es nach Israel, wo sie in Jerusalem in einer Schule Menschen mit Behinderung betreut und zusätzlich Hausbesuche bei Menschen macht, die während und nach dem Holocaust nach Israel emigriert sind.

Samuel aus Langenselbold tritt seinen Dienst in Alta, Norwegen an. Dort wird er in einem Heim für psychisch erkrankte Menschen arbeiten.

Rose aus Dresden wird in Paris in der "Árche", einer christlichen Lebensgemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung, arbeiten.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es einen regen Informationsaustausch von Gottesdienstbesuchern mit den Freiwilligen. Es wurden auch zwei Patenschaften übernommen, die für die Dauer des Projekts eine monatliche Unterstützung von 15,- € für einen Jugendlichen vorsieht.

Wir freuen uns, demnächst wieder einen interessanten Projektbericht von den Freiwilligen im "Schlüssel" veröffentlichen zu können.

Reiner Kolodziej