ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Juni 2017

16.1.2019

Leserbrief

von Ronald Leiser

Sehr geehrte Redaktion des Gemeindebriefes "Der Schlüssel", sehr geehrte Küsterei.

Foto: Slg. Meyer/Schwarz

Im April fand, initiiert durch Frau Meyer, ein Spaziergang durch Giesensdorf statt.

Ich hatte die Gelegenheit, an diesem Spaziergang durch Giesensdorf am 8. April 2017 teilzunehmen.

Inspiriert durch den Bildervortrag historischer Bilder von Giesensdorf und Lichterfelde im Oktober 2016 im Giesensdorfer Gemeindehaus stand für mich fest, da muss ich dabei sein.

Und, was soll ich sagen, es war eine wirklich interessante Zeitreise in die Vergangenheit. Treffpunkt war die kleine 700 Jahre alte Kirche gegenüber dem Gemeindehaus.

Entlang des Ostpreußendamms führte nun der Weg von der Heinrichstrasse bis zur Schwelmer Strasse am ehemaligen Mauerstreifen. Und zu fast jedem Haus auf dieser Strecke hatte Frau Meyer eine kleine, wirklich interessante Geschichte zu erzählen und untermalte diese zum Teil durch historische Aufnahmen.

Und obwohl dieser Abschnitt des Ostpreußendamms genau der Strecke entsprach, die ich als Kind meinen Schulweg nannte, hat Frau Meyer viel mehr über diesen Weg gewusst als ich in all den Jahren auf dem Weg von und zur Vor- und Grundschule je in Erfahrung gebracht hatte. Sie hat wahrhaftig ein beachtliches Wissen angesammelt und kann dies auch sehr gut vermitteln. Erfreut war ich auch sehr über den Austausch zwischen den Teilnehmern dieses Spazierganges. Fast jeder hatte auf dieser Strecke irgendetwas in der Vergangenheit erlebt. Einige waren nach langer Abwesenheit wieder hier und überrascht hinsichtlich der Veränderungen.

Zu meiner Schulzeit war ich nie ein Freund des Faches Geschichte, aber wenn es um die eigene geht und sie so lebendig vorgetragen wird, dann ändert man gerne auch mal im fortgeschrittenen Alter seine Meinung.

Vielen Dank für diesen eindrucksvollen Spaziergang. Weiter so !!!

Mit freundlichen Grüßen

Ronald Leiser

Lesen Sie zu diesem Thema auch: