ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2017

21.9.2017

Bericht aus dem Gemeindekirchenrat
Sitzung vom 4. April

Liebe Gemeinde,
hier ist mein Bericht aus der Sitzung des Gemeindekirchenrates Anfang April. Diesmal fand die Sitzung im Gemeindezentrum Celsiusstraße statt, weil der Standort mit seiner Ausrichtung auf das neue Wohngebiet "Parks Range" immer mehr in den Fokus der Arbeiten der Gemeindeleitung rückt. Jürgen Bischoff war quasi als Gastgeber zu diesem Tagesordnungspunkt zugegen.

Die ersten zwanzig Minuten dienen einem kurzen Rundgang durch den Standort und der Erläuterung der Arbeiten hier vor Ort durch Jürgen Bischoff:

Danach stellen Annette Pohlke und Pfarrer Sellin-Reschke das bisher entwickelte Raumprogramm für den Neubau vor.

Der GKR nimmt das folgende – vorläufige – Raumprogramm zur Kenntnis.

Es soll interdisziplinäres Arbeiten zwischen Gemeinwesen und Gemeinde ermöglichen. Im Wesentlichen sollen die bisher wahrgenommenen Aufgaben auch im neuen Gebäude realisierbar sein. Hinzu werden neue, weitere Aufgaben aus der Verdichtung der gemeindlichen Strukturen und der Ausrichtung auf das hinzukommende Wohngebiet kommen.

Geplant sind dafür mehrere Gruppenräume, ein multifunktionaler Sportraum, ein Werkraum, ein multifunktionaler Gottesdienst-Raum für ca. 150 Personen, ein Ausgabestellenraum für "Laib und Seele" mit Lagerräumen, Büros, Wirtschaftsräumen (Personalräume / WCs / Waschraum / Garderobe, Teeküchen), ein Eingangsbereich mit Cafeteria und eine Pfarrwohnung.

Für diese konzeptionellen Ideen soll nun eine Machbarkeitsstudie und ein Entwurf durch ein Architekturbüro inklusive eines möglichen Finanzierungskonzepts als Diskussionsgrundlage für die verschiedenen Beteiligten (Konsistorium, Bezirksamt, Investor, etc.) erarbeitet werden. Der GKR beschließt diese konzeptionellen Ideen als Grundlage für die zu erstellende Machbarkeitsstudie.

Infolge der Erneuerung der Blitzschutzanlage im Gemeindehaus Parallelstraße beschließt der GKR nunmehr den Einbau einer Überspannungsableitung. Ebenso beschließt er den Einbau einer Brandmeldeanlage für die umgebaute Kita Lindenhof.

Pfarrer Sellin-Reschke berichtet vom Termin mit dem Amt für Denkmalschutz. Die auf dem Friedhof den Wirtschaftsbereich abgrenzende Mauer muss eingekürzt werden, um sich optisch der denkmalgeschützten Feldsteinmauer unterzuordnen. Der GKR beauftragt eine entsprechende Veränderung.

In unserer Region wird am Kirchentagssonntag ein Gottesdienst mit anschließendem Imbiss und der darauf folgenden gemeinsamen Möglichkeit des public screening/viewing des Festgottesdienstes in Wittenberg stattfinden.

Das waren die hauptsächlichen Themen der Sitzung. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gute Maienzeit, bleiben Sie uns gewogen und schauen Sie ruhig bei uns vorbei, wann und wo auch immer …

Liebe Grüße

Detlef Lutze, GKR-Vorsitzender