ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Januar 2017

13.12.2018

Ein Hauch von Weihnachten bei "Laib & Seele"
Aus der Gemeinde


Das Team von "Laib und Seele" – Foto: mediaray


Die Losnummern werden ausgegeben


Ein Gemeindebrief wird auch verteilt


Nikolaustüten von der Bastelgruppe


"Jetzt kann's losgehen"


Viele Milchprodukte im Angebot


Hilfe bei der Gemüseausgabe

Fotos: mediaray

So gut klappt die Kooperation in der Gemeinde: Die ehemaligen Bastelgruppe unter der Leitung von Heike Brade beschenkte "Laib & Seele" schon zum Nikolaus. In mühevoller Arbeit wurden 120 kleine Nikolaus-Tüten für die benachteiligten Kinder unserer Gemeinde liebevoll mit Walnüssen, Haselnüssen, einer Mandarine, einem Haribo-Mini-Mix, Schoko-Riegeln, einem Schoko-Lolli und einem Marzipanbrot gefüllt.

Dank der großzügigen Spenden der regionalen Supermärkte hat sich das Angebot im Bereich Brot, Obst, Gemüse, Milch-, Molkerei- und Frischeprodukte in unserer Ausgabestelle von "Laib & Seele" spürbar verbessert. Es gibt auch mehr frische Blumen als "Futter für die Seele", denn ein kleiner Strauß Blumen kann einen dunklen Novembertag etwas aufhellen. Hiervon profitieren insgesamt 102 Haushaltungen mit 127 Erwachsenen und 100 Kindern. Positiv ist zu vermelden, dass 30 neue Familien aus dem Containerdorf am Ostpreußendamm versorgt werden können. Leider wächst der Anteil von alleinerziehenden Müttern stetig.

Wir danken Aldi, Alnatura, der Arda-Bäckerei, Denn's, Kaiser's, Kaufland-online, Lidl, der Mefos-Bäckerei, Nahkauf, Netto, Reichelt/ Edeka, Rewe-digital, die mit ihren großzügigen Spenden nicht an den eigenen Profit, sondern an die Menschen in ihrer Nachbarschaft denken.

Möchten Sie helfen?

Unterstützen Sie einfach beim nächsten Einkauf die 5-Euro-Tüten-Aktion von Rewe.

Wir danken den vielen fleißigen helfenden Händen unter der Leitung von Norbert Scheunchen und Monika Liepelt und wünschen Ihnen schöne Feiertage, denn am 27. Dezember findet ausnahmsweise keine Ausgabe statt.

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: