ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > September 2016

23.3.2019

Streifzug durch die Gemeinde
Teil 1: Gymnastik/Fitness

von Kerstin Littschwager


Grafik: Fotolia

Sie alle kennen die Rückseite unseres Gemeindebriefs "Der Schlüssel". Hier findet einiges von dem Erwähnung, was unsere lebendige Gemeinde zu bieten hat. Ich habe die Gruppen besucht und möchte sie in den nächsten Ausgaben kurz vorstellen.

Es wird sehr viel für die körperliche Ertüchtigung angeboten. Unsere sechs Sportkurse im Vergleich:

Gymnastik

Mo 11 bis 12 Uhr nur Frauen
und 12 bis 13 Uhr gemischte Gruppe
Im Gemeindehaus Ostpreußendamm
Kostenbeitrag: 35 € für 10 Termine

Der erste Kurs ist nur für Frauen angedacht. Am zweiten Kurs dürfen auch Männer teilnehmen, was sie – wenn nur in begrenzter Zahl – machen. Es ist eine Gruppe von derzeit 6 bis 12 sportbegeisterten Menschen der älteren Generation.

Die gelernte Diplom-Sportwissenschaftlerin Claudia Olufsen kam früher mit der Mutter mit und leitet seit drei Jahren als Honorarkraft des Diakonischen Werks den Kurs.

Als Gründe für die Begeisterung wurden mir berichtet: es ist zu Fuß zu erreichen, etwas für die Kondition und den Muskelaufbau; Rehabilitation und Prävention sind deutlich günstiger als Krankengymnastik. Es gibt altersgerechte Bewegungen.

Einstimmig hieß es: "Claudia macht das toll: sie achtet auf Malessen und bietet Alternativen an".

Das Durchschnittsalter der Gruppe ist deshalb so hoch, "weil die Jungen nicht fit genug waren" und daher wieder aufgehört haben, freuen sich Leiterin Claudia und einige Teilnehmerinnen.

Die eigenen Turnmatten können im Schrank gelagert werden.

Zeitliche Alternative:
Di 9 bis 10 und 10-11 Uhr
Cornelia Helm
Gleiche Konditionen, gleiche Begeisterung.

Für die, die sich nicht mehr ganz so gut auf den Beinen halten können und trotzdem Spaß an Bewegung haben:

Sitzgymnastik

DI 11:15-12:15 Uhr
Gemeindehaus Ostpreußendamm
Kostenbeitrag: 35 € für 10 Termine
Sitzgymnastik am Vormittag, um nicht zu sagen "für Hausfrauen".

Hier erwartet sie eine Gruppe von ca. 10-12 sportbegeisterten Menschen der älteren Generation. die sich selber für eine nette Truppe/Gemeinschaft halten. Hier sind die Gründe für die Begeisterung: Spaß an der Bewegung und am Fithalten, "um wieder angenehm in den 2. Stock zu kommen", "Sitzgymnastik ist leichter als Bodengymnastik", "hält die Arthrose ein wenig in Schach" und "wenn man eine Woche nicht kommt, merkt man das".

Die eigenen Turnmatten können im Schrank gelagert werden.

Cornelia Helm betreut seit ca. fünf Jahren diesen Kurs. Hauptberuflich gibt sie Sportkurse an der VHS und der TU.

Gymnastik für Frauen

Mi 18:45-19:45 Uhr
Gemeindehaus Parallelstrasse Eine privat organisierte Ansammlung von 6 bis 15 sportbegeisterten Frauen zwischen 60 und 75 Jahren, die sich selber als "eine nette Truppe" sehen. Es gibt vier verschiedene ausgebildete Vorturnerinnen/Gymnastiklehrerinnen, so ist gewährleistet, dass der Kurs immer – außer in den Schulferien – stattfindet. Es gibt Übungen für Bauch, Beine, Rücken und Wirbelsäule, wie man sie aus Kursen im Fitnessstudio her kennt.

Ansprechpartnerin ist Monika Liepelt, die seit sechs Jahren dafür sorgt, dass der Raum immer zur Verfügung steht.

Über die Höhe des Beitrages/Geld wird hier von keiner Seite gesprochen, aber als moderat empfunden.

Wer es etwas schneller und anspruchsvoller mag:

Fitnesstanz – Dance-Mix

Mo 18:30-19:30 Uhr
Gemeindehaus Ostpreußendamm
4 € pro Teilnahme

Seit ca. einem Jahr gibt es rhythmische Bewegungen zu flotter Gute-Laune Musik. Der Einstieg ist gewöhnungsbedürftig, aber die Schrittfolgen wiederholen sich innerhalb des Liedes und "nach zwei oder drei Mal mitmachen ist man auch weniger frustriert", versichert mir eine Kursteilnehmerin. Jeder Teilnehmer kann sein Tempo selber bestimmen, "Hauptsache man bewegt sich und hat Spaß", teilt mir die gelernte Sport- und Personaltrainerin Katja Kleinschmidt mit.

Es wird zu lateinamerikanischen, Country, arabischen und deutschsprachigen Klängen getanzt. Die Schritte sind dem ChaChaCha, Bauchtanz, Flamenco und dem Walzer zur abschließenden Entspannung entnommen.

Der Kurs findet ganzjährig statt und ist zwar auch für Männer geeignet, aber ich habe keine gesehen.

Ein Handtuch und eine große Wasserflasche sind hier zwingende Sport-Accessoires.

Fitness für alle

Mo 19:45-19:45 Uhr
Gemeindehaus Ostpreußendamm
4 € pro Teilnahme

Der Kurs wird schon seit über 20 Jahren von der selbständigen Sport- und Personaltrainerin Katja Kleinschmidt angeboten. Früher traf man sich im Gemeindehaus in der Parallelstr. Dort hat sich ein fester Teilnehmerinnenstamm entwickelt, der ihr nach der Fusion in den Ostpreußendamm gefolgt ist.

Übungen aus den Bereichen Pilates, Body Shape, Wirbelsäulengymnastik, Zirkeltraining, Muskelaufbau und Kondition werden hier zu flotter Gute-Laune-Musik geturnt.

Der ganzjährige Kurs ist zwar auch für Männer geeignet, ich habe aber keine gesehen. Der Altersquerschnitt der anwesenden Damen bewegt sich zwischen 30 und 80 Jahren. Umgezogen wird sich ganz leger im Raum, im Flur oder in den Waschräumen.

Kerstin Littschwager

Korrekturen

  1. Versehentlich nicht aufgeführt war die Gruppe von Monika Liepelt im Gemeindezentrum Celsiusstraße. Hier gibt es montags und mittwochs von 9.00-10.00 Uhr "Kraftsport für Frauen ab 50". Übrigens hat Monika Liepelt in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum mit diesem Angebot – herzlichen Glückwunsch und Dank für die Beständigkeit!
  2. Und da Monika Liepelt die Gruppen in der Celsiusstraße hat, ist die Ansprechpartnerin für die Mittwoch-Gruppe in der Parallelstraße!

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: