ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Juli/August 2016

22.7.2019

Aus der Kita Lindenhof

Ursel Hentschel

Bildunterschrift: Oh, ein echter Bagger!

Bildunterschrift: Sommerfest im Britzer Garten

Unsere Zuversicht hat sich erfüllt. Kurz nach dem Erscheinen des letzten "Schlüssel" erhielten wir die schriftliche Zusage der Finanzierung.

In der ersten Juniwoche begannen die Baufahrzeuge anzurücken und die Baustellenzäune wurden zur Absicherung für den laufenden Betrieb aufgebaut. Begonnen wurde am hinteren Haus, wo die drei Stammgruppen des Großen Kindergartens ihre Räume haben. Nachdem auch die geplanten provisorischen Räume im Gemeindehaus und dem ehemaligen Mädchentreff "Bella" für die Auslagerung vorbereitet waren, sind wir am Montag, 13. Juni umgezogen, d.h. die Stammgruppen des Großen Kindergartens sind in drei Gemeinderäume (Familientreff und ein Pfarrbüro) als provisorisches Ersatzquartier eingezogen , in "Bella" sind alle weiteren Möbel und Podeste eingelagert sowie die Waschküche und Reinigungsmaterialien. In unseren "alten" Räumen ist noch die Küche geblieben und wir nutzen unseren Anbau als "Restaurant" für das Mittagessen.

Jetzt, nach den ersten Tagen der Aufregung kommt langsam wieder ein verlässlicher Tagesablauf in Gang, der aber noch gewöhnungsbedürftig ist. Wir müssen uns an die vielen verschiedenen Örtlichkeiten und die vielen Wege zwischen den Orten noch gewöhnen.

Mit der Zeit werden sich sicherlich sog. Trampelpfade austreten und diese werden den Kindern, die aus der Krippe im August in den Großen Kindergarten wechseln, Orientierung geben.

Wir sind gespannt – aber auch angespannt – wie sich das Leben auf einer Baustelle entwickeln wird. Nach der Planung wird die Kita zum Ende des Jahres in den neuen/alten Räumen bezugsfertig sein.

Mit dem Baubeginn stellte sich die Frage "Wo feiern wir unser Sommerfest?" – auf dem Gelände ist es nicht möglich.

Die Idee: Warum nicht im Britzer Garten, begeisterte uns alle im Team. Hier gibt es viel Platz auf den Wiesen in der Nähe des Sandspielplatzes. Wir brachten Tapeziertische und Spielangebote mit und die Eltern sorgten für das Buffet, die Picknickdecken und Picknickgeschirr. Mit dem Wetter hatten wir auch Glück, der Samstag bot sich für einen sonnigen Familienausflugstag an.

Unser neuer Pfarrer, Herr Sellin-Reschke, nutzte die Gelegenheit sich in unserem Begrüßungskreis den Eltern und Kindern vorzustellen. Ebenso nahm unsere Kuratorin Frau Rybacki mit ihrem Mann an unserem Kita-Picknick-Fest teil. Von den Spielangeboten waren bei den Kindern besonders beliebt die Riesenseifenblasen und die Schatzsuche im Gras.

Wie es in unserer "Bau-KiTa" weitergeht werde ich in loser Folge berichten.

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: