ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2016

22.3.2019

In der Kita Lindenhof wird gebaut?
Neues aus der Kita Lindenhof

von Ursel Hentschel

Wie sieht es nun mit unserem Bauvorhaben aus?

Diese Frage stellt sich. da noch NICHTS zu sehen ist, sowohl Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern als auch Eltern und vermutlich dem einen oder anderen in der Gemeindeleitung.

Bei so einem großen, umfangreichen Bauvorhaben passiert vieles zunächst im Hintergrund, das aber wichtig ist für die Durchführung.
Unsere Kita soll schöner werden und nicht nur schöner, sondern auch nutzvoller, effektiver, anregender….

Was ist im Einzelnen geplant:

Welche Ziele verbinden wir mit diesem Bauvorhaben?

Zunächst lässt es sich einfach so ausdrücken, wir wollen eine schönere Kita haben, in der sich Kinder, Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter und Eltern wohlfühlen und gerne den Tag verbringen.
Genauer hingesehen sind diese Umbauplanungen mit folgenden Zielen verbunden:

An dieser umfangreichen Planung arbeitet seit Monaten das Architekten-Team; Firmen erstellen Kostenvoranschläge, Anträge müssen gestellt und Genehmigungen eingeholt werden.

Und auch wir im Team beschäftigen uns mit diversen Überlegungen: Wie und wann wir in unsere geplanten Ersatzräume im Gemeindehaus umziehen müssen? Wie lässt sich unser Alltag mit den Kindern gestalten? Wie werden wir Frühstück und Mittagessen organisieren? Fragen über Fragen.

Ein bisschen Mut zur Lücke und eine Bereitschaft zur Improvisation werden uns bei diesem großen Vorhaben sicherlich begleiten.

Was ich bis jetzt noch nicht erwähnt habe ist die Frage: Was kostet das GANZE? Wer finanziert das? Der Eigenanteil aus der Rücklage der KiTa wird mehr als die Hälfte ausmachen.

Aber ohne Drittmittel würden wir das Vorhaben finanziell nicht umsetzen können. Und genau an dieser Stelle, die verbindliche Zusage der Zuschüsse, stockt das weitere Vorgehen zur Umsetzung der Bauplanung.

Wir sind aber zuversichtlich, dass es bewilligt wird und wir es schaffen werden!

Fortsetzung folgt.

Ursel Hentschel, KitaLeitung

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: