ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > April 2016

13.12.2018

Neues aus der Kita Petrusheim

Ausflug ins Technik Museum Berlin

Hurra, heute machen wir einen Ausflug!

12 Kinder wollen heute das Technikmuseum besuchen.

Zuerst geht es in den Lokschuppen. Hier gibt es verschiedene Lokomotiven und Wagen. Wir können ausprobieren, in einem Wagen zu sitzen und können die Lokomotiven bestaunen. Unter einer Lok gibt es einen Tunnel zum Durchgehen – das ist spannend.

Später geht es zu den Schiffen. Ein Schiff dürfen wir genauer untersuchen. Wo schläft der Kapitän? Wo wird gekocht? Wir entdecken sogar ein Klo auf dem Schiff! An dem Steuerrad dürfen wir drehen und an den Seilen ziehen und knoten. Auch gibt es ein U-Boot, das ist etwas dunkel und eng. Wenn wir durch ein Rohr gucken, sehen wir nach oben.

Zum Schluss entdecken wir noch die Flugzeuge und einen Mann, der Otto Lilienthal heißt – so wie der Park mit dem Berg hier in Lichterfelde.

Das war ein schöner Tag.

Die Kinder der Kita Petrusheim

zum Seitenanfang

Gesundheitstag für Mitarbeiter

Am 18. April findet im Kirchenkreis der erste Gesundheitstag für Mitarbeiter der Ev. Kitas statt.

Erzieherinnen und Erzieher haben einen schönen Beruf, mit dem sie sich identifizieren, den sie gerne ausüben. Die Kolleginnen unterstützen sich gegenseitig, tauschen sich aus und entwickeln die Qualität ihrer Arbeit gemeinsam weiter.

Allerdings bringt der ErzieherInnenberuf ähnlich wie andere soziale Berufe ein erhöhtes Risiko für stressbedingte Beschwerden und Probleme mit sich.

Gemäß einer Untersuchung der DAK in Zusammenhang mit der Berufsgenossenschaft BGW leiden ErzieherInnen am stärksten unter Nacken und Schulterschmerzen, gefolgt von Rücken- oder Kreuzschmerzen. Die Beschwerden Grübelei, innere Unruhe und Mattigkeit treten häufig als Folge von psychosozialer Belastung auf.

Interessant sind demnach zwei Fragen, die wir am Gesundheitstag uns stellen wollen:

Was belastet die Erzieherinnen so, dass sie krank werden?
Was hält die Mehrzahl der ErzieherInnen gesund? Was gibt ihnen Kraft?

Beginnen werden wir mit einer Arbeitssituationsanalyse in allen Kitateams. Die Ergebnisse werden später in den jeweiligen Teams besprochen und bearbeitet. Später werden Workshops angeboten zum Thema "Wie bleibe ich gesund". Es gibt Themen wie Stimmtraining, Muskelentspannung, Tanz, Klangschalen und Percussion.

Wir freuen uns auf diesen Tag und hoffen, gesund zu bleiben.

Annekatrin Herzog

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: