Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > April 2016

21.11.2019

Gemeindewahlen 2016
Gemeinde gestalten, Gemeinschaft erleben – Gemeindekirchenrat – warum es sich lohnt, mitzuarbeiten

Am 1. Advent, dem 27. Nobember 2016, ist Wahltag in allen Gemeinden des Sprengels Berlin.

Der Gemeindekirchenrat ist das Leitungsgremium einer jeden Kirchengemeinde.

Unseren GKR bilden 12 gewählte Mitglieder mit Stimmrecht. Dazu kommen die Pfarrer und Pfarrerinnen der Gemeinde. Die Wahlen finden alle drei Jahre statt. Dann endet für die Hälfte der Ältesten ihre sechsjährige Amtszeit.

Wir brauchen allerdings mehr Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl als die, die formal ausscheiden, weil wir gerne noch Ersatzälteste als "Nachrücker" wählen würden. Auch die Ersatzältesten nehmen an den Sitzungen teil und erhalten Stimmrecht, wenn Älteste fehlen.

Was macht der Gemeindekirchenrat eigentlich?

Er leitet unsere Gemeinde, die ja die Größe eines mittleren Unternehmens hat: Er trägt die Verantwortung nach innen und außen, er fasst wirksame Beschlüsse bei seinen monatlichen Sitzungen. Der GKR kümmert sich um Leben und Arbeit der Evangelischen Kirche in Lichterfelde Ost und Süd. Dabei geht es um Gottesdienste, Angebote und Arbeitsbereiche für Jung und Alt, um den Alltag und die Festtage unserer Gemeinde, um hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um unsere Kirchen, Gemeindehäuser und Grundstücke, um die Ordnung unserer Finanzen. Die Gemeindeleitung ist verantwortlich in allen aktuellen Problemen unserer Gemeinde und sie plant für ihre Zukunft. Dafür bildet der GKR Arbeitsgruppen und Ausschüsse.

Er entsendet außerdem Mitglieder zur Kreissynode des Kirchenkreises Steglitz und in seine Ausschüsse und Werke.

Demokratische Strukturen und Aufgabenteilung sind wichtige Prinzipien der Evangelischen Kirche. Deshalb sollen gerade die gewählten Mitglieder des GKR und nicht die Pfarrer und Pfarrerinnen, den Vorsitz übernehmen.

Wir suchen Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenwahl am 27. November 2016

Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt sind alle Arbeitsbereiche, Gruppen und Kreise unserer Gemeinde eingeladen und aufgerufen, mögliche neue GKR-Mitglieder zu benennen und zu unterstützen. Diese Kandidatenvorschläge sollen bis zum 12. September 2016 in der Küsterei eingehen.

Wäre die Mitarbeit im GKR eine reizvolle Aufgabe für Sie? Dann kandidieren Sie doch für die GKR-Wahl und lassen uns Ihre Absicht wissen!

Nehmen Sie Kontakt auf zum Vorsitzenden Detlef Lutze, zu den Pfarrern und den amtierenden Ältesten!

Am 23. September wird der Wahlvorschlag beschlossen. Wenn Sie bereit sind, für die Wahl am 27. November zu kandidieren, dann würden wir uns freuen!

Pfarrer Michael Busch
Pfarrer Björn-Christoph Sellin-Reschke

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern