ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > März 2016

17.7.2019

Vorstellungsvormittag
Ein Rückblick

von Stephanie Habedank-Kolodziej

Am Samstag, dem 13. Februar, hatte die Gemeinde die Möglichkeit, Pfarrer Björn-Christoph Sellin-Reschke als Bewerber für die vakante Pfarrstelle in Petrus-Giesensdorf kennenzulernen.

Pfarrer Sellin-Reschke hört in eine Diskussionsgruppe hinein – Bild: Reiner Kolodziej

Der Gemeindesaal in der Parallelstraße war gut besucht und nach der Vorstellung von Pfarrer Sellin-Reschke wurde zu einem gemeinsamen Frühstück eingeladen.

"Herausforderungen für das Reformationsjahr 2017" war das Thema für ein Gespräch, zu dem Pfarrer Sellin-Reschke die versammelten Gemeindemitglieder einlud.

Ausgangspunkt war die Geschichte der Begegnung von Hagar mit Gott aus dem 1. Buch Mose, Kapitel 21, der das Motto für den Kirchentag im Jubiläumsjahr entnommen ist: "Du siehst mich".

Die Gefühle der Magd, die an Stelle seiner Frau Sara für Abraham einen Sohn zur Welt bringt, wurden diskutiert.

Es wurde auch gemeinsam gesungen – Bild: Reiner Kolodziej

Interessant war einigen Gesprächsteilnehmern, dass das Kirchentagsmotto sich auf eine biblische Figur bezieht, die durch die Geburt von Ismael als Urmutter des Islam gelten kann.

Das könnte für die Beschäftigung des Kirchentags mit dem Thema Toleranz von Bedeutung sein.

Die Gemeindemitglieder haben sich noch viele andere Themen für dieses Ereignis im kommenden Jahr gewünscht.

Mit dem Segen von Superintendent Thomas Seibt endete ein recht interessanter Samstagvormittag.

Stephanie Habedank-Kolodziej