ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > November 2015

17.7.2019

Bericht aus dem Gemeindekirchenrat
von der Sitzung am 6. Oktober

von E-Mail

Liebe Gemeinde,
Liebe Gemeinde,
hier ist nun der Bericht aus der Sitzung des Gemeindekirchenrates von Anfang Oktober.

Pfrarrerin Peters-Streu scheidet zum 31. Oktober aus dem Dienst der Gemeinde aus und wechselt in eine Aufgabe im Kirchenkreis. Damit war die Oktobersitzung die letzte GKR-Sitzung, an der sie als Gemeindepfarrerin teilnahm. Dies war Anlass, dass ich ihr für die außergewöhnlich gute und vertrauensvolle Arbeit in diesem Gremium gedankt habe und im Namen des Gemeindekirchenrats alles Gute für ihre neue Aufgabe gewünscht habe.

Da eine Nachfolge noch nicht feststeht, galt es eine Vakanzvertretung festzuzurren. Als Vertreter wird das Konsistorium Pfr. Wicher beauftragen. Der GKR traf deshalb folgenden zustimmenden Beschluss: Der GKR beschließt, der Beauftragung der Vakanzverwaltung der (3.) Pfarrstelle ab 1. November 2015 durch Pfarrer Wicher im Umfang von 50% zuzustimmen.

Ich heiße Pfarrer Wicher schon einmal auf diesem Wege herzlich willkommen in unserer Gemeinde.

Der GKR beschließt, bei der Landeskirche aus dem Fond zur energetischen Ertüchtigung kirchlicher Gebäude („Klimaschutzfond“) für die energetische Sanierung der Kita Lindenhof einen Zuschuss zu beantragen. Die AG Immobilien hat dazu noch einmal am 21. Oktober das Finanzierungskonzept beraten.

Die seitliche Laderampe zur Druckerei in der Parallelstraße ist nicht ausreichend durch eine Rampe für die Belieferung von Materialien ausgestattet. Deshalb fahren die Lieferfahrzeuge häufig in den unbefestigten Seitenstreifen. Die AG Immobilien schlägt deshalb eine Verbreiterung der Laderampe vor. Der GKR folgt dieser Empfehlung und beschließt die Verbreiterung der Laderampe und gleichzeitig die Sanierung des Außentores.

Ein neuer Stadtteil entsteht: Parks Range.
Die Konzept-AG Parks Range hat mögliche Probleme für aktualisierte Nutzung des Grundstückes in der Celsiusstraße erörtert, die zu klärenden Punkte herausgearbeitet und wird diese bis zur nächsten Sitzung (voraussichtlich am 18. November) klären.

Im Zusammenhang mit der Pfarrstellensituation könnte auch die Integration einer Pfarrwohnung erwogen werden.

Wolfgang Kornau zeigt Fotos und Materialien von der Teilnahme der Gemeinde am Fliegefest.

Damit war die GKR-Sitzung auch schon an ihrem Ende angelangt.

Ich wünsche Ihnen allen einen wunderschönen Herbst, bleiben Sie uns gewogen und schauen Sie mal wieder vorbei.

Ich grüße ganz herzlich

Detlef Lutze