ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > April 2015

24.3.2019

Bericht aus dem Gemeindekirchenrat
von der Sitzung am 3. März

von E-Mail

Liebe Gemeinde,
hier ist mein Bericht von der März-Sitzung, der dritten Sitzung in diesem Jahr, des Gemeindekirchenrats.

Zum Themenkomplex "Parks Range/Lichterfelde-Süd" hatte der GKR bereits in seiner letzten Sitzung die Gründung einer Konzeptgruppe aus Mitgliedern des GKR, des Beirats und von freien Interessenten beschlossen.

Diese Gruppe ist nun mit Mitgliedern besetzt und wird Ende März ihre Arbeit aufnehmen.

Themen sind der Gemeindestandort für dieses Gebiet, der Betrieb einer evangelischen Kita im neuen Wohnquartier und die Suche für die Arbeit vor Ort nach Kooperationspartnern bei anderen Religionsgemeinschaften oder Sozialpartnern.

Mitglieder der AG Innenkonzept Petruskirche berichten zum Sachstand des Arbeitsfortschritts.

Detlef Lutze erläutert erneut, dass es derzeit zu früh ist, Realisierungsnotwendigkeiten oder -möglichkeiten zu diskutieren. Solche Ausschlüsse von Ideen beschränken im Vorfeld die Kreativität. Zunächst geht es darum, dass aus dem Anforderungskatalog ein Pflichtenheft mit einer möglichst breit gefächerten Sammlung von dazu passenden Lösungsmöglichkeiten und ihren finanziellen und arbeitstechnischen Aufwänden zusammengestellt wird.

Den künstlerischen Part dazu leistet Lucas Derow. Die ersten erläuterten Entwürfe von ihm sind eingegangen. Dazu hat die Konzept AG Stellung bezogen und erörterte nun diese Zwischenergebnisse im GKR.

Ein Raumbedarfskonzept liegt ebenfalls bereits vor.

Detlef Lutze berichtet über weitere Zwischenergebnisse zu den Themen: Schranksituation im Vorraum, Gestaltung des Kirchenschiff, versenkbare Bühne und Beleuchtungsberatung.

Detlef Lutze wird die durch die Gemeinde zu beschreibenden Pflichtenheftteile mit den vorhandenen Ergebnissen anreichern und diese zusammen mit den Anmerkungen an Herrn Derow kommunizieren.

Für die nächste Sitzung sind unter anderem die folgenden Themen gesetzt: Akustik in der Petruskirche und Farbgestaltung des Orgelprospekts.

Der GKR blickt auf die Informationen im Schlüssel zum Thema "Flüchtlingsheim Ostpreußendamm" zurück. Es gibt eine durchweg positive Resonanz, sodass beschlossen wird, den jeweiligen Sachstand um die Errichtung und den Betrieb einer Flüchtlingswohnanlage am Ostpreußendamm auch weiterhin zu kommunizieren.

Darüber hinaus werden erste Ideen diskutiert, welcher Art und in welchem Umfang die Gemeinde ihren Beitrag zur Flüchtlingsarbeit leisten kann.

Der GKR beabsichtigt im Sommer eine Rüste durchzuführen, um einige der komplexen Aufgaben intensiv bearbeiten zu können.

Dazu gehört die Stärkung und Sicherstellung der Kulturarbeit im Rahmen der sich abzeichnenden Veränderung ebenso wie die Erörterung der Möglichkeiten zur Stellung einer weiteren Pfarrwohnung.

In all diesen Fragen wird die Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis gesucht.

So plant der Geschäftsführende Ausschuss zur Abstimmung des Pfarrwohnungsthemas einen "Runden Tisch" mit dem Superintendenten, Vertretern des Kirchenkreises und des Konsistoriums. Eine entsprechende Verabredung mit dem KKR ist noch nicht getroffen worden.

Diese drei Hauptthemen werden uns in den nächsten Monaten begleiten und machten auch das Wesentliche der Märzsitzung aus.

Ich wünsche Ihnen eine gute Osterzeit.

Bleiben Sie uns gewogen, schauen Sie ruhig vorbei und bleiben Sie neugierig.

Liebe Grüße

Ihr Detlef Lutze