Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Dezember 2014

5.12.2019

Asyl in der Kirche
Offener Brief

von Pfarrer Bernhard Fricke

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Brüder und Schwestern der Berliner Kirchengemeinden,

Krieg, Verfolgung, Hunger, Perspektivlosigkeit – dies sind nur einige Gründe, warum Menschen ihre Heimat verlassen und sich auf einen langen und gefährlichen Fluchtweg begeben. Gelangen diese Menschen nach vielen Wochen und Monaten nach Deutschland, sind sie mit zahlreichen weiteren Hürden und langen Wartezeiten konfrontiert, bis ihr Asylgesuch gestattet oder abgelehnt wird.

Wir haben bei "Asyl in der Kirche Berlin e.V." insbesondere mit den Menschen zu tun, die ausländerrechtliche Probleme haben, die sich verzweifelt um einen Aufenthalt bemühen oder kurz vor einer Abschiebung stehen.

Wir bieten kostenlose Beratung und Begleitung für Flüchtlinge an, unterstützen Kirchengemeinden, die sich dazu entschlossen haben, Kirchenasyl zu gewähren und informieren die Öffentlichkeit über die Situation von Flüchtlingen in Berlin, Deutschland und der EU.

Da unsere Arbeit hauptsächlich über Spenden finanziert wird, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wir freuen uns über Ihre Spende für die Flüchtlingsarbeit von "Asyl in der Kirche Berlin e.V."

Herzlichen Dank!

Pfarrer Bernhard Fricke
Vorsitzender von Asyl in der Kirche Berlin e.V.

Pax-Bank eG
Kontonr. 6010069015
BLZ 37060193
IBAN: DE64 3706 0193 6010 0690 15
BIC/Swift-CODE: GENODED 1PAX Foto: Dieter Schütz@pixelio.de

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern