ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2014

17.1.2019

Bericht aus dem Gemeindekirchenrat
von der Sitzung am 1. April

von E-Mail

Liebe Gemeinde,
Die Aprilsitzung des Gemeindekirchenrats fand gleich am ersten April statt und war durchaus nicht von Aprilscherzen geprägt.

Das Gremium traf sich, wie bereits auf der Rüste im Januar verabredet, im Gemeindezentrum in der Celsiusstraße. Grund für diesen Wechsel des Tagungsortes war das Hauptthema des Abends.

Es ging um eine Standortbestimmung des Gemeindezentrums, des Bereichs Thermometersiedlung und eine Erörterung über die strategischen Ziele der Gemeinde in dieser Region.

Als Kenner der Situation vor Ort waren dabei Jürgen Bischof, Iris Weidtke, Inka und Ulli Langner, Marlies und Norbert Scheunchen und Monika Liepelt.

Jürgen Bischoff als Leiter von BusStop mit der Arbeit im Migrationsbereich berichtete über seine Arbeit. Auch die anderen Gäste erläuterten die gemachten Erfahrungen aus den vielfältigen Aktivitäten ihren Arbeitsbereiche. Es werden Historie, Arbeitsfelder und Angebote, Probleme, Lösungsalternativen gesammelt.

Vereinbart wurde, dass der Geschäftsführende Ausschuss des GKR unverzüglich das Gespräch mit dem Bezirksamt über die Entwicklung zum angrenzenden Gebiet Parks Range suchen muss. Der Kirchenkreis ist in diese Thematik einzubeziehen.

So ist es Ziel, unter der Moderation des GKR im Laufe des Jahres ein Bild über eine strategische Vorgehensweise hinsichtlich des Standortes Celsiusstraße/Parks Range zu entwickeln.

Nach diesem Großthema berichte ich dem Gremium über den aktuellen Stand hinsichtlich der Glocken in der Petruskirche. Zunächst soll ein Glockengutachten Klarheit über den Zustand der Glocken in der Petruskirche bringen. Ich habe das entsprechende Gutachten beauftragt.

Ferner berichtete ich aus der letzten, der konstituierenden Sitzung des Beirats.

Als Beiratsvorsitzender ist Reiner Kolodziej gewählt und Wolfgang Bramböck als sein Stellvertreter.

Soweit mein Bericht von der Aprilsitzung.

Seien Sie gegrüßt, bleiben Sie gesund und uns gewogen.

Schauen Sie bei uns vorbei, wann und wo auch immer.

Liebe Grüße

Detlef Lutze