Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Dezember 2013

18.9.2019

Orgel und Trompete
Ein Rückblick

von Karla Brüggemann

Nachdem Frau Peters-Streu am 9. November die Anwesenden in der Petruskirche begrüßte und wir alle der Progromnacht vor 75 Jahren und deren Folgen gedacht hatten, durften Mai Takeda und Michael Zagorni vor vollem Haus ein wunderbares Konzert geben.

Die Zuhörer genossen Stücke aus dem 17. Bis 20. Jhdt. Von Buxtehude bis Hovhaness. Es war ein in mehrfacher Hinsicht bemerkenswertes Konzert.

Zum Einen wird – leider – viel zu selten die Kombination von Orgel und Trompete dargeboten, zum anderen hatte Frau Mai Takeda sehr kurzfristig zugesagt, dieses Konzert zu spielen, nachdem der ursprünglich eingeplante Trompeter leider absagen musste. Umso beeindruckender das Ergebnis des Konzertabends!

Die ausgewählten Stücke umspannten die Gefühlswelt von schmerzhaft, anklagend – bei der Musik von Hovhaness werden wohl allen die Worte von Frau Peters-Streu zur Programnacht durch den Kopf gegangen sein – bis zu heiter, besinnlich. Beiden Musikern ist es im gemeinsamen Spiel gelungen, die Zuhörer mit ihrer Musik in die Welt der Gefühle mitzunehmen, wobei das Nebeneinander von alten, z. T. wohlbekannten, Musikstücken und modernen einen tollen Spannungsbogen erzeugte.

Es wäre sehr schön, wenn wir im nächsten Jahr wieder ein solches Konzert mit Mai Takeda und Michael Zagorni hören dürften.

Karla Brüggemann

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern