Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > März 2013

14.12.2019

Nachruf
Zum Tod von Reinhold llius, eines "Guten Geistes" der Laib und Seele-Familie in der Scheelestraße

von Brigitte Knossalla

Reinhold IliusVor kurzem ist er verstorben. Saß einfach an einem Dienstag nicht mehr in seiner Ecke am Tisch. Zwischen "seinen Frauen", denen er die Wartezeit mit flotten Sprüchen und Gesellschaftsspielen überbrücken half, auch für sie die Nummern holte und ihnen die Lebensmittelrunde abnahm, wenn es ihnen schwerfiel. Er sah jeden freundlich an, grüßte und hatte manchen kessen Spruch auf den Lippen, der zeigte: "Wir sind alle auf Augenhöhe".

Mütter mit Wagen und Kindern an der Hand, Alten mit Gehhilfen, und seinen "Kumpels" war er eine lieb gewordene Erscheinung. Kaum, dass er einmal fehlte. Er verströmte stets gute Laune und eine positive Lebenseinstellung, trotz körperlicher Einschränkung, und war allen gegenüber jederzeit hilfsbereit. Nur "Meckerköppe" ließ er links liegen.

Bei seiner Runde um unsere Angebote gehörte er zu den gleichbleibend Zufriedenen, die ohne besondere Ansprüche meinten, alles verwerten zu können, zu Einem, der sich im Klaren war, dass wir Austeilenden nicht für Menge und Auswahl der Lebensmittel verantwortlich waren.

Wir sind alle sehr betroffen von seinem plötzlichen Tod. Das heitere Gesicht und die flotten Sprüche werden uns fehlen. Er war ein guter Mensch! So sei er bedankt, der "Ilius", für die Zusammenarbeit mit Laib und Seele.

Für das Tafelteam

Brigitte Knossalla

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern