Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2012

17.9.2019

Bericht aus dem Gemeindekirchenrat
von der Sitzung am 3. April

von E-Mail

Liebe Gemeinde,
ich begrüße Sie in diesen Tagen des startenden Sommers und berichte aus der Gemeindekirchenratssitzung im April.

Zunächst hatte ich zu vermelden, dass Fr. Brüggemann aus dem GKR ausgeschieden ist. Im Namen des Gemeindekirchenrats bedanke ich mich bei Fr. Brüggemann für die geleistete Arbeit und die Bereitschaft weiter ehrenamtlich in der Gemeinde zu wirken. Insbesondere in der AG Jugend Konzept war ihre Mitwirkung sehr geschätzt.

Aufgrund des Ausscheidens von Fr. Brüggemann, rückt Hr. Kuhnert nach und ist in den künftigen Sitzungen voll stimmberechtigt.

In der Kita Lindenhof wurde die stellvertretende Kita-Leitung bisher von Fr. Schmedt wahrgenommen, soll nun aber einvernehmlich mit allen Beteiligten auf Hrn. Zander übergehen.

Auch Fr. Schmedt gilt mein Dank für ihre ständige Einsatzbereitschaft in der Kita. Der GKR beschließt, Herrn Reinhard Zander mit der Funktion eines stellvertretenden Kitaleiters für die Kita Lindenhof zu betrauen.

Die Küsterinstelle ist entsprechend der Beschlusssituation zum Stellenplan auf 75% RAZ angehoben worden. Die Aufgabenwahrnehmung spiegelt dies durch eine entsprechende Arbeitsleistung auf der Gegenseite durchaus wider, insbesondere die Berücksichtigung der Arbeitsprozesse für die Friedhofsverwaltung.

Die in der Paulusgemeinde beschäftigte Frau Carola Meister wird mit einem Stellenumfang von 25% bei uns in der Jugendarbeit beschäftigt. Diese befristete Beschäftigung wird für die Zeit vom 01. Juni 2012 bis zum 31. Mai 2013 verlängert.

Der GKR hat noch im vergangenen Jahr die Verbesserung der Beleuchtung in den Gruppenräumen der Kita Petrusheim beschlossen. Nun hat der GKR die Beschaffung und Montage der Lampen für die Gruppenräume in der Kita Petrusheim beauftragt.

Die Sanierung der Heizungsanlage in der Holzkirche ist seit geraumer Zeit geplant. Die derzeitige alte Anlage überschreitet nun die Emissionswerte deutlich. Die alte Anlage ist eine ölbetriebene, die neue Anlage soll eine gasbetriebene Anlage werden. Der GKR beauftragt die Umrüstung und Sanierung der Heizungsanlage auf Gasbetrieb in der Holzkirche.

Gleichzeitig beantragt die Gemeinde einen Zuschuss, Begründung Energiesparmaßnahme, beim Kirchenkreis und bittet wegen der drohenden Stilllegung durch Überschreiten der Emissionswerte die Maßnahme wegen ihrer Dringlichkeit im Sommer 2012 durchführen zu dürfen.

Der gemeindliche Kostenanteil wird vom Holzkirchen e.V. übernommen.

Der GKR beauftragt die umfangreiche Sanierung von Parkettteilen im Saal des Gemeinde-hauses OPD.

Die neue Beschallungsanlage in der Petruskirche ist eingebaut und betriebsfähig, muss evtl. noch etwas nachjustiert werden.

Das waren die wesentlichen Themen aus der Gemeindkirchenratssitzung. Lassen Sie es sich gut gehen im kommenden Monat, schauen Sie ruhig mal wieder bei uns rein. Es tut sich einiges im Wonnemonat, bleiben sie uns gewogen

Liebe Grüße

Ihr Detlef Lutze

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern