ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > März 2012

18.7.2019

Bericht aus dem Gemeindekirchenrat
von der Sitzung am 7. Februar

von E-Mail

Liebe Gemeinde,
hier ist mein Bericht aus der zweiten Sitzung des Gemeindekirchenrates im Jahres 2012.

Zu Beginn beschloss der Gemeindekirchenrat zwei Personalaufstockung in der Kita Lindenhof.

Für die Sanierung und Erweiterung des Hauptweges um einen behindertengerechten Zugang zur Dorfkirche liegen nunmehr alle Angebote vor. Die Wege werden in polygoner Granitplatte, rosa – so heißt das Material nun einmal – ausgeführt. Die Frage der Trittsicherheit, auch bei Glätte, ist geklärt worden. Alle in Frage kommenden Materialien zeigen die gleiche Trittsicherheit bei Glätte. Der nun ausgewählte Bodenbelag passt zu den bisher verwendeten Materialien und stellt das kostengünstigste Material dar.

Gleichzeitig soll auch die Beleuchtung des Weges durch weitere Lampen verbessert werden.

Die Elektroarbeiten werden durch unseren Hausmeister Norbert Bofinger durchgeführt. Für den Um-/Einbau behindertengerechter Zugänge werden durch den Kirchenkreis Zuschüsse gewährt in Höhe von 80% gewährt. Der GKR beabsichtigt einen entsprechenden Zuschussantrag zu stellen.

Ein zustimmender Beschluss wird jedoch auf die nächste Sitzung vertagt. Die AG Immobilien wird gebeten, die Herkunft des rosa Granits zu erfragen. Es ist zu verhindern, dass eine Ware aus Indien verarbeitet wird, die unter zum Teil menschenunwürdigen Bedingungen abgebaut wird.

Für die Wohnung am Ostpreußendamm wird zum 1. Mai 2012 ein Nachmieter gesucht.

Die Frühjahrskreissynode des Kirchenkreises findet in unserer Gemeinde statt.

Frau Wagner wirbt um Unterstützung für die bei uns im OPD durchzuführende Frühjahrskreissynode am 4. und 5. Mai. Der Auftaktgottesdienst wird in der Dorfkirche stattfinden. Es werden helfende Hände auch von den Nichtsynodalen gebraucht. Wer helfen möchte, wende sich an die Küsterei oder an Sonja Wagner direkt.

Für den 18.August 2012 ist ein GKR–Mitarbeiter–Beiratstag geplant. Vom GKR ist eine Vorbereitungsgruppe eingerichtet worden. Von den Mitarbeitern/Beiratsmitgliedern gibt es bisher noch keine Teilnehmer an dieser Vorbereitung.

Der GKR wird auch in diesem Jahr eine eigene Rüste vom 26. bis 28. Oktober 2012 durchführen. Pfarrer Poetter stellt das Gut Wilsickow bei Pasewalk als Quartier und Tagungsort vor. Das Quartier findet grundsätzlich Zustimmung. Pfarrer Poetter wird gebeten, eine entsprechende Reservierung voran zu treiben.

Nach Beendigung des Beschlussteiles folgte der Berichtsteil:

Erfolgreich und stolz wurde über die in den Winterferien veranstaltete schöne Konfirmandenfahrt mit 53 Konfirmanden berichtet.

Susanne Rybacki berichtet von dem ersten Probegottesdienst für die Beschallungsanlage.

Aber leider gibt es nicht nur Positives zu berichten.

So berichtet Sonja Wagner über Nachlässigkeiten durch den Kirchdienst beim Umgang mit der Pflege des Altars in der Petruskirche, über die hinterlassene Unordnung im Sakristeischrank und im Nummernkasten.

So geht eine nicht spektakuläre Sitzung bereits kurz nach 21.00 Uhr zu Ende.

Ich wünsche Ihnen einen guten März. Bleiben Sie uns gewogen und schauen Sie wieder mal bei uns vorbei.

Liebe Grüße

Ihr Detlef Lutze