ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > November 2011

16.1.2019

50+ Aktivradtour in der Uckermark
Ein Rückblick

von Frank Goldap

Am 1. September 2011 war es wieder soweit: Die aktiven Seniorenradler aus mehreren Kirchengemeinden in Lichterfelde, Lankwitz und Steglitz machten sich zum dritten Mal auf mit ihren Rädern, um deutsche Landschaften zu entdecken.

Was 2009 mit einer kleinen Gruppe von zwölf Leuten in der Prignitz begann, hat diesmal mit 26 Teilnehmern schon erhebliche Ausmaße erlangt. Unser Domizil im kleinen Örtchen Wilsickow war der gleichnamige Gutshof, von der Familie von Holtzendorff in alter Familientradition nach der Vereinigung liebevoll restauriert.

Ich möchte weniger auf das traumhafte Wetter, die schönen Landschaften und unsere teilweise wieder recht anstrengenden Radtouren eingehen, sondern ein kleines Stimmungsbild dieser Reise zeichnen.

Natürlich kannten sich viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den beiden Vorjahren, doch einige Neue sind schon dazu gekommen. Man war gespannt, wie die Gruppe harmonieren würde. Ich will es vorwegnehmen: Es klappte wieder vorzüglich beim gemeinsamen Radfahren. Ob nun einige am Wegesrand Pflaumen pflücken wollten – die übrigens herrlich schmeckten – oder ein andermal die Alleeapfelbäume abgeerntet wurden: Man blieb halt stehen und wartete plaudernd geduldig, bis alle wieder abfahrbereit waren.

Auch die gemeinsamen Abende in der "WunderBar" des Gutshofes am Kamin oder am letzten Abend beim Grillen im Hof waren von einer tollen Harmonie und ausgelassener Stimmung geprägt.

Als wir am Sonntag 4. September nach einer Andacht in der schlichten, aber hübsch restaurierten Dorfkirche von Wilsickow Abschied nehmen mussten, konnte man es beobachten: Etliche, die sich am Anfang der Tour mit einem Händedruck begrüßt hatten, verabschiedeten sich nun mit einer Umarmung. Wir sind uns in diesen vier Tagen näher gekommen. Und wie schon erwähnt: Schön Rad gefahren sind wir auch. Fortsetzung folgt 2012?

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: