ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > September 2010

24.5.2019

Wählen Sie mit – machen Sie mit
Gemeindekircheratswahl 2010

Die Evangelische Kirche lebt durch ihre Mitglieder

Gottesdienste und Seniorentreffen, Kindergartenkinder und Konfirmandengruppen, engagierte Ehrenamtliche, die Kranke und alte Menschen besuchen, Gemeindefeste, Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten, Beerdigungen, Konzerte – das Leben in einer Gemeinde ist bunt und vielfältig. An dem Gemeindeleben gestalten viele Köpfe und Hände mit. Pfarrerinnen und Pfarrer, Küsterinnen und Küster, Diakoninnen und Diakone, und ehrenamtlich Engagierte mit vielen Gabenund unterschiedlichen Berufen.

Hier bestimmen Sie mit

Die Mitglieder der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburgschlesische Oberlausitz wählen im Herbst 2010 die Hälfte der Gemeindekirchenräte neu. Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Die Gemeinde lebt von Ihrer Beteiligung.

Setzen Sie Schwerpunkte

Bei der Gemeindekirchenratswahl stellen sich Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, denen ganz unterschiedliche Themen am Herzen liegen. Sie bringen ihre Kompetenz in die Gemeinde mit ein. Als Gemeindeglied entscheiden Sie, welche Person oder welchen Schwerpunkt Sie unterstützen wollen: zum Beispiel die Arbeit mit Kindern, die Gestaltung des Gottesdienstes, eine politischere oder spirituellere Ausrichtung Ihrer Kirchengemeinde.

Die Evangelische Kirche wird demokratisch geleitet

Eine evangelische Gemeinde wird vom Gemeindekirchenrat (GKR) geleitet. Er besteht zum einen aus den so genannten "Gemeindeältesten", die als Gemeindemitglieder auf sechs Jahre von den Gemeindegliedern in das Amt gewählt werden. Zum andern gehören der Pfarrer oder die Pfarrerin zum GKR. Gemeinsam entscheiden sie über alles, was in der Gemeinde geschehen soll oder zu verantworten ist.

Der Gemeindekirchenrat entscheidet

Für den Kindergarten stellt sich eine neue Erzieherin vor, am Gemeindehaus muss das Dach erneuert werden und für die Gottesdienste werden neue ehrenamtliche Helfer benötigt – die Leitung einer Kirchengemeinde entscheidet in vielen verschiedenen Bereichen: Gottesdienste werden gestaltet, Gemeindefeste und Kulturangebote geplant, Bauaufträge vergeben oder Haushaltspläne aufgestellt. Der GKR stellt berufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, beauftragt die Ehrenamtlichen und nimmt deren Begleitung und Dienstaufsicht wahr.

Aus dem Flyer "Wählermotivation" herausgegeben von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz".