ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2010

22.7.2019

Alt Berliner Schmalzstullentheater: (K)ein Grund zum Feiern


Foto: Mathias Lenz

Herr Kramer, der Bürgermeister einer Kleinstadt, gespielt von Detlef Lutze, dünkt sich glücklich verheiratet und hat zusammen mit seiner Frau Annette, gespielt von Brigitte Klick, anlässlich seines 10-jährigen Dienstjubiläums zu einer Feier mit Freunden, Bekannten und Verwandten in den Festsaal des Aparthotels Madeira eingeladen.

Doch unerwartete Gäste, unliebsame Überraschungen und die eine oder andere Wendung bringen an diesem Abend so einiges durcheinander. Plötzlich ist gar nichts mehr in Ordnung. Aber ist ja auch egal, oder doch nicht?

Da ist nicht nur das recht anstrengende Ehepaar Schuster (Heidemarie und Wolfgang Bramböck) mit einer Vorliebe für's Büfett, sondern auch noch sein Cousin Alex (Eol Streu), das schwarze Schaf der Familie, der völlig überraschend eine junge Frau (Michaela Lenz) mitbringt und behauptet, mit ihr verlobt zu sein. Und das ist umso befremdlicher, weil Alex bisher dafür bekannt war, ohne feste Beziehung sein Dasein zu fristen.

Zuletzt taucht auch noch unvermutet Anna, die längst vergessene Jugendliebe Georgs, gespielt von Evelyn Kählitz, auf und zusätzlich stellt sich die Frage, welche Rolle die Kellnerin Sabrina, Christine Seidel, in diesen ganzen Verwirrungen spielt.

Aber wie heißt es so schön? – The show must go on!

In Szene gesetzt wurde dieses Stück von der Autorin Michaela Lenz selbst, mit Unterstützung von Detlef Lutze. Auch von Detlef Lutze und von Wolfgang Bramböck stammt das Bühnenbild. Regieassistenz und Souffleuse ist Ina Wetzel. Die Fotos hat Martina Bennewitz gemacht, die gleichzeitig auch die Inspizientin ist. Die technische Durchführung obliegt Jens Fernando Götze.

Die Aufführungstermine sind:
Freitag, 28.Mai (Premiere),
Sonnabend, 29.Mai,
Freitag, 4 Juni und
Sonnabend, 5. Juni.

Der Beginn ist immer um 20:00 Uhr. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Die Plätze sind nicht nummeriert. Aufführungsort ist das Gemeindehaus der Petrus-Giesensdorf-Kirchengemeinde, Parallelstraße 29, 12 209 Berlin, nahe Oberhofer Platz

Der Unkostenbeitrag beträgt für Erwachsene 5,50 € und ermäßigt 3,00 €. Karten erhalten Sie im Vorverkauf in der Küsterei, Ostpreußendamm 64, 12207 Berlin oder an der Abendkasse.

Wenn Sie Lust haben an diesem Verwirrspiel der Emotionen teilzunehmen, dann verbringen Sie doch wieder einen unterhaltsamen Abend mit dem Altberliner Schmalzstullentheater.

Bis dann also ...

Ihr Ensemble vom Altberliner-Schmalzstullentheater