ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Januar 2010

22.7.2019

Das Jahr 2010
Ein Überblick

von Lutz Poetter

Das neue Jahr 2010 nach der Geburt Jesu Christi liegt vor uns – zwischen Neujahr und Silvester zählen wir nach dem Umlauf der Erde um die Sonne zwölf Monate, 52 Wochen, 365 Tage. Es gibt etliche andere Kalender und Jahreszahlen. Einige Beispiele: Der hebräische Kalender zählt das Jahr 5770 seit der Erschaffung der Welt, der islamische Kalender nennt dass Jahr 1431 nach dem Umzug des Propheten Mohammed von Mekka nach Medina. In China benutzt man sowohl die westlichen Jahreszahlen als auch den traditionellen Tierkreiskalender mit dem Jahr des Tigers 4706. Wer von der Stadtgründung Roms an die Sonnenjahre zählt kommt auf das Jahr 2763 ab urbe condita.

Was bringt wohl das neue Jahr? Welche Herausforderungen stellt es an uns, welche Überraschungen halten die kommenden Monate für uns bereit? Niemand kann exakt die Zukunft vorhersehen, aber einige große Ereignisse des neuen Jahres stehen schon fest. Wir kennen auch die Datierung wichtiger Feier- und Gedenktage in Staat, Gesellschaft und Religionen. Und wir markieren uns schon mal die Tage im neuen Kalender, die eine persönliche Bedeutung für uns haben.

Ein kurzer Blick auf die Widmungen des neuen Jahres: Die UNO hat 2010 zum Jahr der Artenvielfalt erklärt. Europa erklärt es zum Jahr der indigenen Völker und der Bekämpfung von sozialer Ausgrenzung und Armut. Die Expo findet in Shanghai in der Volksrepublik China statt. Kulturhauptstädte Europas sind Essen im Ruhrgebiet und das ungarische Pécs, dazu außerhalb Europas die türkische Metropole Istanbul. Baum des Jahres ist die Vogelkirsche, das Tier des Jahres der Dachs und zum Vogel des Jahres wurde der Kormoran bestimmt.

Sportliche Höhepunkte 2010 sind im Februar die 21. Olympischen Winterspiele im kanadischen Vancouver und vor allem die Fußballweltmeisterschaft der Herren im Sommer in Südafrika.

Die beiden großen Kirchen in Deutschland laden ein zum 2. Ökumenischen Kirchentag, der im Mai in München stattfindet. Die Katholische Kirche begeht 2010 übrigens als Heiliges Compostelanisches Jahr: Wer sich in diesem Jahr zur Wallfahrt nach Santiago di Compostela aufmacht, darf sich über einen satten Sonderablass der zeitlichen Sündenstrafen freuen…

Die Evangelischen feiern als Kirche der Reformation 2010 lieber als Philipp-Melanchton-Jahr, denn dieser wichtigste Wegbegleiter Martin Luthers starb vor 450 Jahren. Am 3. Oktober 2010 jährt sich die politische Vereinigung der beiden deutschen Staaten zum 20. Mal.

Auch große Berliner Institutionen feiern runde Jubiläen in diesem Jahr: Vor 300 Jahren wurde die Charité gegründet, vor 200 Jahren fand die Eröffnungsfeier der ersten Berliner Universität statt, die später Friedrich-Wilhelms-Universität hieß und heute nach ihrem Gründer Wilhelm von Humboldt benannt ist. Hier lehrte auch der Pionier der modernen Hygiene und Bakteriologie Robert Koch. Er entdeckte die Erreger des Milzbrandes und der Tuberkulose und forschte nach Impfstoffen. Wir ehren den Nobelpreisträger an seinem 100. Todestag. 1910 starb auch der große russische Schriftsteller Lew Nikolajewitsch Tolstoi. Ebenfalls vor 100 Jahren starben drei Protagonisten der caritativen Humanität: Die Krankenpflegerin Florence Nightingale erfand das Kriegslazarett, der Geschäftsmann Henry Dunant gründete das Internationale Komitee vom Roten Kreuz, der evangelische Pfarrer Friedrich von Bodelschwingh entwickelte die Heil- und Pflegeanstalt Bethel.

Geboren wurde am 26. August 1910 das mazedonische Mädchen Anjeze Gonxhe Bojaxhiu. Sie wurde katholische Nonne und später als Mutter Teresa aus Kalkutta weltberühmt.

Was erwartet uns 2010 in der Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf?

Hier eine kleine Auswahl: Gleich zum Jahresanfang verwandelt sich der Altarraum der Petruskirche in eine Baustelle und erhält seine neue Gestaltung nach dem Entwurf des Künstlers Lukas Derow. Zwischen Ostern und Pfingsten feiern wir eine Goldene Konfirmation und fünf Konfirmationen. Im Sommer ist Reisezeit – eine Seniorengruppe fährt nach Thüringen, eine Jugendgruppe reist nach Italien. Die Synode des Kirchenkreises Steglitz wird eine neue Superintendentin, einen neuen Superintendenten wählen. Im Herbst finden landesweit die Ältestenwahlen zum Gemeindekirchenrat statt. Und natürlich bieten alle unsere Gemeindebereiche, Gruppen und Kreise ständig ihre eigenen Termine, Treffen, Gottesdienste, Feste, Basare, Konzerte, Ausstellungen, Fahrten, Sitzungen, Tagungen, Veranstaltungen – verteilt über das ganze Jahr. Zum Glück erscheint unser Gemeindebrief "Der Schlüssel" monatlich, so dass die Redaktion alle aktuellen Neuigkeiten jeweils pünktlich liefern kann. Versprochen!

Pfarrer Lutz Poetter