Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Juli/August 2008

12.11.2019

Und wieder einmal…
Neues vom Holzkirche e.V.

Constantin T. Huth

Im Jahr 2006 feierten wir mit vielen Gästen den Rückblick auf 50 Jahre Bestehen der Holzkirche.

Und im März dieses Jahres wurde unser Verein bereits 10 Jahre alt. Wir blicken dabei auf viele schöne Momente zurück und auch auf große Veränderungen. Das heißt verantwortlich zu sein für zwei Einrichtungen und die Probleme und Freuden aufzunehmen, die mit den verschiedenen Besuchern zu uns kommen. Das heißt bei Tag und bei Nacht, im Sommer, wie im Winter zuständig zu sein. Ob Wasser im Keller steht oder undichte Dächer das Wasser von oben hereinlassen, ob Krisen vorherrschen oder Feiern geplant sind, wir versuchen mit unseren unterschiedlichsten Fähigkeiten immer das Beste aus den Situationen zu machen. Auch wenn dieses nicht immer einfach ist und oft sehr viel Energie kostet.

Doch die Momente, in dem ein Kind strahlend davonfährt, weil sein platter Reifen wieder mal geflickt wurde oder sich manche Mitmenschen über die schönen Bücher freuen und die viele Mühe loben, das sind die Situationen, die einen Ausgleich schaffen und den eigentlichen Lohn darstellen. Das ist es, was wir den Kindern und Jugendlichen versuchen zu vermitteln, es geht nicht immer ums Geld, sondern um das gute Gefühl einander Freude, Unterstützung und Hilfe verschenkt zu haben und dafür gute Worte und frohe Gesichter zurückerhalten zu haben.

Das Miteinander zählt und nicht immer die Auseinandersetzungen der Ellenbogengesellschaft fortzuführen. Somit handeln wir frei nach unserem Motto "Meckern kann jeder, tun muss man was".

Die Jahreszeit der Radfahrer ist nun in vollem Gange und unsere Fahrradwerkstatt im Kinder- und Jugendhaus Holzkirche wird mit vielen Problemen angefahren.

Hier können wir gleich mehrere verschiedene Angebote machen:

Wir helfen im Sinne "Hilfe zur Selbsthilfe", Probleme am Fahrrad zu lösen, sei es ein platter Reifen oder das Einstellen der Bremsen und Gänge, das defekte Licht wird repariert oder ein Sattel, ein Ständer oder ein Licht angeschraubt. Vieles können wir versuchen, aber natürlich nicht mehr als "Zaubern".

"Fahrräder für Bedürftige" im dritten Jahr

Hier geben wir gegen eine geringe Schutzgebühr instandgesetzte, gebrauchte Fahrräder an nachweislich bedürftige Mitmenschen ab. Da wir über eine Menge Fahrräder verfügen, so kann fast jeder Suchende auch fündig werden. Wir haben Kinder-, Jugend-, Damen- und Herrenräder, Bobbycars , Dreiräder und Mountainbikes im Angebot.

Reparaturaufträge.

Wir reparieren mit unseren Jugendlichen Aufträge aller Art, so schnell es geht, möglichst gleich. Unsere Arbeit ist grundsätzlich kostenlos, die Ersatzteile kaufen Sie. Aber über eine Spende an unseren Verein Holzkirche e.V. freuen wir uns natürlich.

Die Öffnungszeit der Fahrradwerkstatt ist immer Mitwoch von 15.00–19.00 Uhr, vielleicht rufen Sie auch vorher an. Für dieses Angebot benötigen wir Ihre Spenden.

Sollten Sie alte Fahrräder und Ersatzteile an uns abgeben wollen, so können Sie dieses natürlich zu allen Öffnungszeiten tun: Jeden Mo Mi Do Fr von 15.00–20.00 Uhr.

Und noch eine Neuheit finden sie in diesem Jahr zum ersten Mal im Kinder- und Jugendhaus Holzkirche. "Der Bücherbasar" hat nun zusätzlich zu den großen Basaren in der Petrus Kirche einen festen Standort in der Holzkirche mit dem Eingang in der Koloniestrasse 9a. Jeden Mittwoch von 15.00–19.00 Uhr kann in unserem Laden in Kisten und Regalen das gute Buch gesucht werden. Nach Themen sortiert, wie vom Basar gewohnt und zu gleich günstigen Preisen stehen hier die neuen sortierten Bestände.

Nur an jedem Mittwoch vor und nach dem Bücherbasar ist der Laden geschlossen.

Auch bei Büchern sind wir auf die Spenden angewiesen, wir nehmen jedes Buch ob alt oder jung, mit und ohne Inhalt, bekannt oder auch überflüssig. Was den Geschmack der Literatur betrifft sind wir für alles offen.

Auch hier gilt, die Abgabe von Spenden ist natürlich jederzeit möglich.

Und was machen wir sonst noch?

Unsere Projekte, Angebote und Öffnungszeiten sind für alle jungen Menschen gedacht die Schwierigkeiten, Probleme und Defizite haben, unabhängig von Herkunft, Religion oder Zugehörigkeit. Wir versuchen die individuellen Problemlagen zu erkennen, zu lösen oder zumindest zu verringern.

Wir bieten offene Kinder- und Jugendarbeit, Computerkurse, Tanzprojekte und Werkstattangebote in Metall und Holz, wir bauen Hütten, pflegen den Garten, reparieren das Haus oder bieten auch einfach nur einen geschützten Ort zum Treffen für all unsere Besucher. In unserem "Mädchentreff Bella" am Ostpreussendamm bieten wir besondere Angebote nur für Mädchen. Wir arbeiten bei Bedarf mit Schulen, Gerichten und der Jugendgerichtshilfe zusammen, mit der Petrus-Giesensdorf Gemeinde besteht seit Jahren eine gut laufende Kooperationsvereinbarung.

Was wir immer entgegennehmen: gebrauchte Tonerkartuschen und Druckerpatronen, Altpapier, CDs, LPs, Werkzeug, Bücher, Fahrräder, Holz…

Schauen Sie demnächst doch mal bei uns vorbei, unsere Mitarbeiter und jugendlichen Helfer sind gerne für Sie da.

In den Sommerferien haben wir in der Zeit vom 21.07.–18.08. geschlossen.

für das Holzkirche e.V. Team

Constantin T. Huth
Dipl. Sozialpädagoge/Geschäftsführung

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern ">blättern