Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Juni 2007

24.9.2019

"Zur Kasse Schätzchen"
Eine Kriminalkömödie in drei Akten von Michael Heidner


Kommissarin Kleiber stellt Herrn von Kehl zur Rede, während seine Ehefrau und Schwiegermutter nur noch staunen können.

Mit insgesamt drei sehr gut besuchten Aufführungen präsentierte das Altberliner Schmalzstullentheater sein neues Stück: "Zur Kasse Schätzchen".

In dieser Saison hat die Theatergruppe mit einem Stück von Michael Haidner seine Erfolgsgeschichte fortgesetzt.

Diese reichlich verzwickte Kriminalkomödie erforderte die ganze Aufmerksamkeit des Publikums. Es war gar nicht so einfach, das Beziehungsgeflecht zwischen Herrn von Kehl, seiner Gattin, der Chefin eines Bankhauses und dem Hausmädchen Maria in Bezug auf mehrere Banküberfälle zu durchschauen.

Nicht zu unterschätzende Rollen spielten außerdem die Mutter von Frau Kehl, der Freund von Maria und ein alter Freund Kehls mit großen finanziellen Sorgen. Die größte Überraschung bot aber am Schluss die Kommissarin, die das Ganze aufklären sollte. Natürlich wurde alles aufgeklärt und die komödiantischen Leistungen des bewährten Ensembles begeistert gefeiert.

Die selbstgeschmierten leckeren Schmalzstullen gehörten wieder dazu und das Publikum erwartet mit Recht eine weitere Produktion.

Reiner Kolodziej

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern