ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > April 2007

25.3.2019

20 Jahre Seniorengesprächskreis

Ehepaar Bahr, Pfrn. i.R. Ellmer


Seniorenwohnanlage Holtheimer Weg

Es ist nun schon tatsächlich 20 Jahre her, dass Frau Ellmer, Pfarrerin der Ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf, für die Bewohner der 1984 gebauten Seniorenwohnanlage am Holtheimer Weg einen Gesprächskreis ins Leben rief. Zum ersten Treffen am 25. März 1987 kamen 13 Senioren und alle waren sich schnell einig, nunmehr sich regelmäßig immer am letzten Mittwoch eines Monats in der sehr schöne Cafeteria der Wohnanlage von 14.30-16.30 Uhr zu treffen.

Die Gesprächswünsche reichen von biblischen Themen bis zu allgemeinen gesellschaftspolitischen Fragen. Entsprechend vielfältig war die Themenauswahl im Laufe der 20 Jahre: z.B. "Frauen in der Bibel", "Engel", "Die Gestalt des Judas", "Sekten in Deutschland", "Die Euro-Einführung" und "Die Osterweiterung der EU". Darüber hinaus setzte sich der Kreis mit Generationsproblemen und Fragen aus psychologischer Sicht auseinander. Zu vielen dieser Themen konnten externe Referenten gewonnen werden. Ein kleiner Vorbereitungskreis trifft sich immer im Oktober, um die Themengebiete für das jeweils neue Jahr festzulegen.

Besondere Höhepunkte im Laufe der Jahre sind die Adventsfeiern mit Chorgesang oder Gesangssolisten und ab 1990 die jährlich stattfindenden Tagesfahrten ins Umland. Dabei wurden wertvolle Kontakte zu den dortigen Seniorengruppen der evangelischen Ortsgemeinden (z.B. Seelow, Großbeeren) geknüpft. Da in diesem Jahr der Dichter und Pfarrer Paul Gerhardt thematisch im Vordergrund steht, wird der Gesprächskreis im Mai eine Fahrt nach Mittenwalde und Lübben machen.

Der Gesprächskreis wurde von Anfang an durch die Leitung des Hauses, anfangs Frau Wendland, jetzt Frau Burberg mit ihrem Team, in hervorragender Weise unterstützt. Durch die drei Neubauten in der Wohnanlage sind viele neue Mieter dazu gekommen und dadurch ist der Gesprächskreis so gewachsen, dass sich die Zahl der Teilnehmer auf etwa 35-40 erhöht hat. Bei dieser Größe des Kreises ist es sehr wertvoll, wenn genügend Helfer zur Verfügung stehen. Da dies in den vielen Jahren ausgezeichnet funktionierte, soll an dieser Stelle allen besonders gedankt werden.


Adventsfeier 2006 des Gesprächskreises Holtheimer Weg

Am 28. März 2007 beging der Kreis sein 20jähriges Bestehen im Rahmen einer kleinen Feier. An diesem Nachmittag wurde ein schöner musikalischer Akzent durch die Sopranistin Frau Sonja Walther gesetzt, die mit Klavierbegleitung klassische Frühlingslieder sang.

So ist der Gesprächskreis für viele Senioren eine feste Größe im Laufe der Jahre geworden. Besonders für die Bewohner, die aus gesundheitlichen Gründen das Haus nur schwer verlassen können, bedeutet er auch eine Verbindung zum Leben in der Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf.

Ehepaar Bahr, Pfrn. i.R. Ellmer