ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Januar 2007

22.5.2019

Hallo, Nachbar
Projekt der Sozialstation Woltmannweg

Die Sozialstation Woltmannweg in Lichterfelde möchte den nachbarschaftlichen Hilfegedanken unterstützen, in Gang bringen, fördern. Die Sozialarbeiterin Dagmar Pokrzykowski hat dafür das Projekt "Hallo, Nachbar" ins Leben gerufen.

Wer alleine ist oder sich allein gelassen fühlt, sich über einen Besuch freuen würde, mal ein Gespräch führen will, dem würden wir gerne einen "Paten" an die Hand geben. Jemand der für Sie da ist, der sich dafür interessiert, wie es Ihnen geht und Ihnen vielleicht auch mal mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wir hätten gerne alle solch' einen Menschen um uns. Leider ist das nicht immer von der Natur gegeben. Nicht jeder hat das Glück, liebe Menschen um sich zu haben. Oft ist es nur das Interesse unserer Mitmenschen, ein Gespräch, dass uns so gut tun würde.

Es können sich gerne Menschen jeden Alters an uns wenden, die einen Paten haben möchten.

Bei Interesse nehmen Sie bitte mit unserer Sozialarbeiterin Dagmar Pokrzykowski Kontakt auf. Sie können gerne persönlich in die Sozialstation Woltmannweg, Woltmannweg 31, 12209 Berlin, kommen oder Sie rufen uns an: 713 912-14

Die Besuche werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Sozialstation Woltmannweg durchgeführt, die von dort eine Aufwandsentschädigung erhalten.

Melden können sich auch noch engagierte Menschen, die gerne ein wenig Zeit für Andere erübrigen würden. Sie erhalten jederzeit Unterstützung durch die Sozialstation und einmal monatlich treffen wir uns am Nachmittag zum gemütlichen Zusammensein in der Sozialstation.

Dieses Projekt wird von der Aktion Mensch und der Sozialstation Woltmannweg gefördert.