ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Januar 2007

17.1.2019

Eindrücke zum Adventsbasar
aus der Kinderbastelstube

von Ursel Hentschel

Schon zum 2.Mal boten Gisela Meyer , Martina Busch, Eveline Lindtke und ich verschiedene Bastelmöglichkeiten für Kinder im 1.Stock des Gemeindehauses am Ostpreußendamm an. Unser Angebot ist eine besondere Art des kreativen Gestaltens mit Keksen, Nüssen und Zuckerguss. Wir geben den Kindern als Einstieg einige Anregungen vor, dann können sie ihren Vorstellungen freien Lauf lassen. Das Schöne daran ist, dass das gebastelte Werk essbar ist. An einem gemütlichen Adventsabend mit Tee und Kakao kann es auf dem Tisch zum Naschen gestellt werden.


Sophia ist begeistert

Wie auch schon im letzten Jahr hatten wir unsere helle Freude daran zu sehen welche Ideen die Kinder haben und wie konzentriert sie an der Umsetzung arbeiten.

Das erste Kind, das diesmal zu uns kam war ein etwa 10-jähriger Junge. Er ging so zielstrebig an sein Werk, dass wir zunächst verblüfft waren. Er fragte gleich nach einer größeren Anzahl von Butterkeksen und Zuckerguss, weil er daraus ein Hochhaus bauen wollte. Wir waren zunächst skeptisch und wollten ihn überzeugen mit einem einfachen Haus oder einer Kerze anzufangen. Er meinte nur: Ich baue mir ein Hochhaus, ich war ja letztes Jahr auch schon hier. Soviel Zielstrebigkeit ließ uns dann innehalten und er baute sich tatsächlich sein Hochhaus.

Es bleibt bei dieser Atmosphäre nicht aus, dass die begleitenden Erwachsenen mit Hand anlegen und durchaus eigene Werke entstehen.

Im Raum nebenan boten Martina Busch und Eveline Lindtke sehr interessante Bastelarbeiten aus Papier an. In diesem Jahr konnten die Kinder Weihnachtskarten, Tütenengel und Schneemänner für kleine Adventsgeschenke und sog. Kantenhocker (Elch und Weihnachtsmann) schneiden und kleben. Durch die räumlich Enge war der Andrang zeitweise groß, doch mit etwas Geduld, wir waren ja 3 Stunden da, konnte jeder seine Bastelei aber fertig stellen.

Uns machte es viel Spaß dieses Angebot für die Kinder vorzubereiten, so werden wir sicherlich im nächsten Jahr wieder zum Basteln in den 1.Stock einladen. Wer uns noch nicht kennen gelernt hat kann sich den Termin (Samstag, 1.Dez.2007) ja schon in seinem neuen Kalender vormerken.

Ursel Hentschel (Leiterin Kita-Lindenhof)


Heike Ehlers und der Kinderchor