ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > November 2006

21.1.2019

Neues vom HOLZKIRCHE e.V.

Für das Team Constantin T. Huth

Die meisten Feste sind gefeiert, der Sommer neigt sich dem Ende und der Herbst ergreift die Macht. Die Sonne verliert langsam ihre Kraft und wir schauen auf die vergangenen Tage, Wochen und Monate zurück.

Unsere 50- Jahr Feier der Holzkirche und der 8 Jahr Feier des Holzkirche e.V. haben wir am 09.09. bei schönstem Wetter begangen und viele Gäste kamen. Sie kamen, um unsere alten Fotos und Dokumente der Ausstellung zu bestaunen, oder auch bekannte Gesichter wieder zu sehen, oder auch zuzuhören, oder Gespräche zu führen, oder, oder, oder.

Vielleicht waren sie dabei und haben einen eigenen Eindruck im Kopf behalten.

Am Nachmittag beteiligten wir uns noch an dem gemeinsamen Kiezfest im Lilienthal Park. Hier haben die lokalen Träger zusammen ein Fest veranstaltet um den Fliegeberg am Tag des Denkmals als lebendigen Ort zu präsentieren, aber auch, um zu zeigen, dass es auch ein gemeinsames Handeln der Träger geben kann. Auch wir haben gerne unsere Jubiläumsfeier mit diesem öffentlichen Fest ergänzt und verbunden. Unser Stand mit seiner Fahrradausstellung, Heliumballons und immer mit vielen Kindern und Jugendlichen besetzt, war ein sichtbares Zeichen für unseren weiteren Weg in die Zukunft. Die andauernde Bewegung und das ständige Arbeiten an Visionen zeigen auch unsere Projekte in den Einrichtungen "Kinder- und Jugendhaus Holzkirche" und "Mädchentreff Bella". Die Fahrradwerkstatt hat sich in den letzten zwei Jahren zu einer fast eigenständigen Institution entwickelt. Hier steht Hilfe zur Selbsthilfe im Vordergrund und jeder hilft wo er kann. Generationenübergreifend.

Aber das Jahr ist noch nicht beendet, die vor uns liegenden Tage werden auch noch gefüllt:

Am Samstag, den 11.11. um 17.45 Uhr wollen wir wieder gemeinsam das Martinsfeuer in unserer Freianlage anzünden. Mit Glühwein, Grillwurst, Laterne und guter Laune hinein in die kalte Nacht.

Am Samstag, den 16.12. folgt dann wieder der Weihnachts- und Bücherbasar, mit den bekannten Mengen an Büchern, Trödel, Bildern und Gebasteltem.

Wenn Sie dabei sein werden, so freuen wir uns auf ein Gespräch. Wir sind auf jeden Fall anwesend.

Sollten Sie noch einige Spenden an Büchern und Trödel abgeben wollen, so ist unsere Einrichtung immer Mo Mi und Do FR von 15 - 20 Uhr für Sie geöffnet.

Danke für Ihre Hilfe.

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

">blättern