Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2006

12.12.2019

25 Jahre "Engagiert im Dienst am Menschen"
Die Sozialstation im Woltmannweg 31 feiert am 17.Mai 2006 ihr 25 jähriges Bestehen

Frau Regine Jung hatte die Initiative ergriffen und das Problem der zu ersetzenden Gemeindeschwester auf ihre Weise gelöst. Im November 1980 wurde der Verein für häusliche Krankenpflege gegründet und im Mai 1981 wurde die Gemeinnützigkeit anerkannt.

Im September 1981 wurden wir Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband und am 1.11.1981 nahm Frau Bake, als Krankenschwester der ersten Stunde, ihren Dienst auf und versorgte gewissenhaft und liebevoll ältere und kranke Menschen in deren eigenem Haushalt. Und so geschieht es auch heute.

Mittlerweile gibt die Sozialstation 50 Menschen in Steglitz-Lichterfelde einen Arbeitsplatz.

Gemeinsam kümmern sich Krankenschwestern, Hauspflegerinnen und die Sozialarbeiterin um das Wohl der älteren Lichterfelder Bevölkerung. Wer krank ist oder im Alter Unterstützung braucht, der muß nicht seine Wohnung verlassen, sondern unter 713 912–0 unsere Schwester Elke, Schwester Rita oder Schwester Carolin oder die Sozialarbeiterin unter 713912–14 anwählen und es wird ihm geholfen.

Wir danken allen Patienten und Angehörigen, Vereinsmitgliedern, Kollegen, Geschäfts- und Kooperationspartnern und Freunden der Sozialstation – allen die mit uns "Engagiert im Dienst am Menschen" zusammenarbeiten, für das Vertrauen, dass sie uns in den vielen Jahren entgegengebracht haben. Danken möchten wir auch für persönlichen Einsatz und Zuverlässigkeit. Wir wissen, dass nicht alles selbstverständlich ist, was im "Eifer des Gefechtes" oft als solches hingenommen wird.

Wir wollen am Mittwoch, den 17. Mai 2006, ab 14.30 Uhr der ersten Tage unserer Gründung gedenken und gemeinsam mit allen Menschen, die sich mit uns freuen, daß wir auch heute noch unseren Dienst am Menschen versehen dürfen, einen schönen Tag verleben.

Ihre Sozialstation Woltmannweg

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern