Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > März 2006

23.9.2019

In den Ruhestand

von E-Mail

Frau Bäuerle geht in den Ruhestand.

Seit 20 Jahren war sie als Reinigungskraft in der Gemeinde Petrus-Giesensdorf beschäftigt. Wer am Vormittag kam, konnte miterleben wie sie immer wieder mit Hingabe den großen Saal im Gemeindehaus am Ostpreußendamm mit der Bohnermaschine bearbeitete, wie sie sich oft ärgerte über das Chaos, das andere hinterlassen haben nach Veranstaltungen oder Vermietungen.

In all den Jahren hat sie viele Veränderungen erlebt, die Fusion der Gemeinden Petrus und Giesensdorf und den damit verbundenen Umbau des Gemeindehauses am Ostpreußendamm. Den Schmutz, den dieser Umbau hinterlassen hat, musste sie beseitigen. "Das war eine harte Zeit", hat sie einmal im Rückblick erzählt.

Staub, Schneematsch, schmutziges Geschirr etc, das hat nun für Sie alles ein Ende, denn ab dem 1. April beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Nun kann sie sich ihren Lieben widmen und ihrem Garten. Wir wünschen ihr für die kommende Zeit alles Gute und Gottes Segen.

Es wird wohl niemanden ernsthaft verwundern, wenn an dieser Stelle der Hinweis erscheint, dass die Stelle von Frau Bäuerle nicht wieder besetzt wird.

Vor dem Hintergrund der ernsten Haushaltslage hat die Gemeinde keine Spielräume für Neubesetzungen. So wird auch für viele Gruppen und Veranstaltungen ein Umdenken notwendig werden. Vieles von dem, was Frau Bäuerle bisher "beseitigt" hat, muss nun anders organisiert werden und auf mehrere Schultern verteilt werden. Schwierig, aber doch hoffentlich nicht unmöglich.

Pfarrer Michael Busch

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern ">blättern