ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Januar 2006

17.7.2019

Rückblicke

Adventsbasar
Ein Rückblick
von Gisela Meyer

Der traditionelle Adventsbasar am Sonnabend vor dem 1. Advent im und ums Giesensdorfer Gemeindehaus war ein voller Erfolg! Nicht nur, dass wir über 1000,- € für unser diesjähriges "Brot für die Welt"-Projekt in Bangladesch eingenommen haben (die genaue Summe steht noch nicht fest, weil immer noch Dinge verkauft werden) war es doch für Alt und Jung ein gelungener Auftakt zur Adventszeit.

Zahlreiche tüchtige Bäckerinnen hatten wieder für ein tolles Kuchenbuffet gesorgt, so dass dem gemütlichen Kaffeetrinken im festlich geschmückten Saal nichts im Wege stand. Ganz besonders erfreuten uns die Kita-Kinder und der Gospel-Chor mit ihren Liedern. Kleine und große Kinder konnten Weihnachtsgeschenke aus Pappe und Papier basteln oder sich tolle Figuren aus Keksen zusammenbauen.

Wie immer gab es Gebasteltes, Bücher, Trödel, die bewährten Wollsocken und vieles Andere, so konnte jeder etwas Passendes für sich finden. Überall herrschte eine friedliche festliche Stimmung.

Unser besonderer Dank gilt Heike Brade, die auch dieses Jahr wieder die gesamte Organisation mit viel Engagement übernommen hat, aber natürlich auch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer/Innen, ohne die dieser schöne Tag nicht möglich gewesen wäre!

Gisela Meyer

zum Seitenanfang

Familientrödel
Ein Rückblick
von Heike Brade

Ende Oktober 2005 fand unser Herbsttrödel am Ostpreußendamm statt. Die Stände wurden diesmal im Saal und auf dem Gelände des Gemeindehauses aufgebaut. Das Wetter spielte einigermaßen mit.

Der Erlös aus Standmiete, Kaffee, Kuchen und Würstchen betrug 455 € und ist für die Gemeindearbeit (Altarblumen, Weihnachtsbäume, Helferweihnachtsfeier und Markstände) bestimmt.

Ich danke allen ehrenamtlichen Helfern, die mir wieder zur Seite standen, recht herzlich.

Eure Heike Brade