ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > April 2005

20.5.2019

Rückblicke

zum Seitenanfang

Tannen gefällt!

Die Tannen vor dem Gemeindehaus Parallelstraße sind gefällt.

Da es leichte Irritationen bei einigen Anwohnern gab und die Polizei bei dieser Fällaktion sogar nach dem Rechten schauen musste, möchten wir hier ein wenig zur Aufklärung beitragen.

Erstmal: Es war ganz legal!

Nachdem von fachlicher Seite der Hinweis kam, dass die beiden Bäume wegen ihrer Höhe bei Sturm ein Sicherheitsrisiko sind, fasste der Gemeindekirchenrat den Beschluss, die beiden Tannen zu fällen und etwas Neues, nicht so Hochragendes als Ersatz zu pflanzen.

Ein neues Gesetz, das im Herbst 2004 in Kraft trat, ermöglicht es, Tannen ohne Genehmigung zu fällen. Es war also genehmigungsfrei und mit der Fällaktion wurde die Firma Pauseback beauftragt, die die Aktion professionell durchführte.

Für alle, die es jetzt ziemlich kahl finden, nochmals der Hinweis, dass wieder gepflanzt wird. Was dort hinkommen soll, ist noch nicht beschlossen. Viele aus unserer Gemeinde haben schon Pflanzideen eingebracht, die die Ansicht des Gemeindehauses verschönern könnte.

Für den GKR

Reiner Kolodziej

zum Seitenanfang

Rückblick Familientrödel
von Heike Brade

Am 5. März 2005 fand unser erster Familientrödel in diesem Jahr statt. Da es noch ziemlich kalt war, fand der Basar im Saal statt. Leider sind nicht alle angemeldeten Verkäufer gekommen (beim nächsten Mal bitte rechtzeitig absagen, wenn etwas dazwischen kommt!!!).

Der Erlös aus Kaffee, Kuchen, Würstchen und der Standmiete betrug 246,00 Euro und ist für die Familienfreizeit und Jugendreise bestimmt.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meinen ehrenamtlichen Helfern bedanken, für die tatkräftige Unterstützung!

Der nächste Familientrödel folgt am 28. Mai. Anmeldungen hierfür nehme ich ab dem 9. Mai 2005 wieder in der Zeit von 15.00–17.30 Uhr entgegen. Die Standgebühr beträgt 8,00 Euro ohne Kuchen und der Tisch ist mitzubringen. Ich hoffe, wir haben dann besseres Wetter und können ihn draußen auf dem Hof des Gemeindehauses am Ostpreußendamms stattfinden lassen.
Anmeldung unter Tel. 712 81 55

Heike Brade