ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > September 2004

21.1.2019

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.
Ja, ich will den Herrn loben, solange ich lebe, und meinem Gott lobsingen, solange ich bin!
Gedanken zum Erntedankfest

von Susanne Peters-Streu

Erntedankfest ist eine Gelegenheit im Jahr hinter die Dinge zu denken, die ich täglich habe brauche, esse, nutze, die so selbstverständlich da sind.

Kennen Sie das: Ich sehe was, was du nicht siehst! Es ist ein Spiel aus Kindertagen. Auf langen Autofahrten, beim Warten in der langen Schlange, wo auch immer vertreibt es die Zeit. Ich sehe was, was du nicht siehst! Und dann müssen alle so lange herumraten, bis die Lösung gefunden ist. Eine Aufforderung doch einmal genau hinzuschauen und wahrzunehmen, was man sonst nicht sieht.

"Ich sehe was, was du nicht siehst." Eigentlich könnte man diesen Satz auch über das Erntedankfest setzen. Wir sehen Getreide, Äpfel und Kartoffeln überall und immerzu, verpackt im Laden und im Garten und auf den Feldern, wie alles langsam heranreift.

Aber zum Erntedankfest gucken wir noch einmal genauer hin und sehen etwas, woran wir normalerweise vorbeisehen: Alles, was wir ernten, ist Geschenk Gottes, der Himmel und Erde gemacht hat. Unser Geld kann Lebensmittel nicht herstellen, selbst unser Einsatz im Garten und all unsere Arbeit auf den Feldern in der Landwirtschaft ist nur Beteiligung an der Arbeit Gottes des Schöpfers. Im Erntedankgottesdienst werden wir das alte Lied singen:

"Wir pflügen und wir streuen den Samen auf das Land, / doch Wachstum und Gedeihen steht in des Himmels Hand: / der tut mit leisem Wehen sich mild und heimlich auf / und träuft, wenn heim wir gehen, / Wuchs und Gedeihen drauf. / Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn, / drum dankt ihm, dankt, drum dankt ihm, dankt und hofft auf ihn!"

Sie sind herzlich eingeladen einen der Erntedankfestgottesdienste am 26. September 2004 mit uns zu feiern um 9.30 Uhr im Gemeindezentrum in der Celsiusstr und um 11.00 Uhr im Familiengottesdienst in der Petruskirche.

Pfrn. Susanne Peters-Streu