Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > März 2004

12.11.2019

Ihre Hilfe!
Neues vom Holzkirche e.V.

von Constantin T. Huth

Das neue Jahr hat kaum begonnen und der Alltag ist bei den meisten Menschen wieder eingekehrt. Die Probleme werden auch in diesem Jahr nicht weniger werden, das Geld wird wahrscheinlich nicht schlagartig mehr und die Nachrichten werden nicht nur Gutes berichten. Und so werden auch wir weiterhin Offene Kinder- und Jugendarbeit fördern und anbieten, damit auch die, die überall rausfallen, weiterhin einen Anlaufpunkt haben.

Manchmal macht es nicht sehr viel Spaß zu sehen, wie sinnlose Zerstörung herrscht, eine raue Umgangsform den Alltag bestimmt und Gewalt und Kriminalität bereits als fast normal gelten und im Fernsehen jeden Tag zu sehen sind. Die Kinder und Jugendlichen in der Holzkirche und im Gemeindezentrum sind ein besonderes Produkt dieser gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, wir erleben das täglich.

Auch wenn die öffentlichen Fördermittel von Jahr zu Jahr immer weniger werden, wird der Bedarf an sozialer Arbeit immer größer.

Somit brauchen wir zunehmend auch Ihre Unterstützung.

Nicht jeder kann dieses mit Geld tun, aber es gibt so vieles was eine Unterstützung ist. Viele Menschen bringen bereits ihre Bücher, LPs und CDs zu uns, die wir beim Bücherbasar zugunsten der Kinder- und Jugendarbeit wieder verkaufen. Oder Sie haben Ledersofas, Werkzeug, guten Trödel, Spiele, Bilder, die Sie uns spenden könnten, oder Sie haben kleine Aufträge für unsere Werkstatt, bei sich zu Hause, z.B. Kellerentrümpelung oder Sie nutzen unsere Fahrradwerkstatt. Vielleicht wollten Sie schon immer einen PC Kursus machen, wir bieten dieses in unserem Computerraum an.

Es gibt auch die Möglichkeit bei uns Räume zu mieten (bis 16. und ab 31. Geburtstag), fragen Sie uns!

All denen, die uns bisher unterstützt haben wollen wir uns an dieser Stelle besonders herzlich danken. Ohne Ihre Hilfe hätten wir vieles der vergangenen Zeit nicht umsetzten können !!!

Ihr Constantin T. Huth

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern