ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2003

22.7.2019

"Sat"

von Gisela Meyer

Haben Sie schon etwas von "Sat" gehört? Wir meinen nicht den Sender, sondern das Seniorenarbeitsteam, das den älteren Menschen unserer Gemeinde ein bisschen Freude senden will.

Wir sind etwa 15 Frauen, die sich ehrenamtlich in der Seniorenarbeit unserer Gemeinde engagieren. Wir glauben, dass es sehr wichtig ist, Orte der Begegnung und der Kommunikation zu haben, die das Alleinsein verhindern.

Die Geburtstagsglückwünsche werden von uns ausgetragen und das Geburtstags- und Weihnachtsheft stellen wir einmal jährlich zusammen. Wir laden zu den Geburtstagsnachfeiern und Adventsfeiern ein und kümmern uns um Leib und Seele unserer Gäste.
Die schöne Umgebung Berlins "erfahren' wir mit Halb- und Ganztagsausflügen und einmal im Jahr machen wir eine 14-tägige Seniorenreise, die den Alltag vergessen lässt und die natürlich auch im Team geplant wird. Bei Kaffee und Kuchen wird in den Seniorenkreisen in den verschiedenen Häusern unserer Gemeinde über zahlreiche Themen geredet, gesungen und gespielt.
Vielfältige Angebote stehen zur Auswahl: Wandern, Singen und Spielen, Literaturgruppen, Gedächtnistraining, Tanzen, Handarbeiten und und und ... (siehe  Angebote).

Kommen Sie doch einfach einmal vorbei, lassen Sie sich ein bisschen verwöhnen und genießen Sie die Gemeinschaft. Das Seniorenarbeitsteam freut sich über jeden Besucher in unseren Gruppen!

Natürlich freuen wir uns auch über Verstärkung unseres Teams. Wenn Sie 1 oder 2 Stunden Zeit in der Woche zu verschenken haben, könnten wir die Arbeit auf mehr Schultern verteilen und vielleicht noch effektiver sein. Wenn Sie dazu Lust haben, melden Sie sich bitte in der  Küsterei.
In einem Gespräch kann vorab geklärt werden, was Sie von uns und wir von Ihnen erwarten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihnen die Arbeit Spaß machen würde, versuchen Sie es doch einfach. Sie müssen sich nicht verpflichtet fühlen, etwas zu tun, das Ihnen nicht zusagt. Bezahlen können wir leider niemand, aber wir können Ihnen versichern, dass Ihre Tätigkeit häufig durch Erfolgserlebnisse belohnt wird.

Außerdem gibt es die Möglichkeit der Fortbildung für viele Bereiche der Seniorenarbeit. Das Team trifft sich am ersten Dienstag jeden Monats im Giesensdorfer Gemeindehaus, Dabei werden alle Veranstaltungen geplant und es wird von den Erlebnissen – positiven wie negativen – der vergangenen 4 Wochen berichtet. Wir hoffen, mit der Darstellung unserer Arbeit Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf neue Sat-Mitglieder.

Gisela Meyer