Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Mai 2002

10.12.2019

Aus dem Gemeindekirchenrat

von Pfrn. Susanne Peters-Streu

Der Gemeindekirchenrat hat nach Vorschlag aus den Gruppen und Arbeitsbereichen die Mitglieder für den neuen Gemeindebeirat berufen. Dies war wichtig, weil er vor der Besetzung einer Pfarrstelle anzuhören ist. Nachdem sich die Kandidaten vorgestellt haben, ist dies auch geschehen.

Unter Leitung des Superintendenten F. Gülzow hat der Gemeindekirchenrat in einer Sondersitzung den Wahlvorschlag für die Pfarrwahl aufgestellt. In der regulären Sitzung im Mai wird gewählt.

Nachdem wir für unseren Kantor, Herrn Zagorni, eine Aufstockung der Arbeitszeit auf 75% beschließen konnten und dafür auch die Zustimmung des Kirchenkreises bekamen, haben wir eine mit ihm gemeinsam erarbeitete Arbeitsplatzbeschreibung verabschiedet.

Der Kollektenplan für die Ausgangskollekten bis zum Sommer, den Frau Goerke in Absprache mit dem Finanzausschuss aufgestellt hat, ist verabschiedet worden.
Auch im laufenden Jahr wird unsere Küsterin Frau Weise mit dem Hauptteil ihrer Arbeitszeit in der Martin Luther Gemeinde tätig sein, bei uns ist sie immer am Mittwoch vormittag zu erreichen und mit allen Angelegenheiten die den Friedhof betreffen, betraut.

Es ist über die weitere Entwicklung der Arbeit im Gemeindezentrum Celsiusstr. beraten worden. Beim Senator für Stadtentwicklung konnten wir Gelder zur Wohnumfeldverbesserung beantragen. Damit sollen Jugendliche unter Anleitung von Herrn Bischoff die Räume im ehemaligen Kindertrakt herrichten, um sie für die Arbeit des Projektes "Bus stop" nutzen zu können.
Der GKR bemüht sich über die Beantragung einer Strukturanpassungsmaßnahme (SAM) die Finanzierung für eine Stelle für die Jugendarbeit in diesem Bereich zu erreichen.

Pfrn. Susanne Peters-Streu

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern