ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Februar 2002

17.7.2019

"Sieben Wochen Ohne"
Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland

"Sieben Wochen Ohne" – Was ist das eigentlich?
Unter diesem Motto ruft die Evangelische Kirche in Deutschland zum Verzicht auf. Verzicht heißt dabei nicht unbedingt weniger essen: "Bewusst leben" ist die Devise. Und das kann auch heißen, auf "schlechte" Angewohnheiten wie zum Beispiel rauchen oder übermäßiges Fernsehen zu verzichten. "Bewusst leben" kann aber auch eine Umkehr zu einem intensiveren Miteinander bedeuten.

Seit den Terroranschlägen vom 11.September haben die Themen "Solidarität" und "Gerechtigkeit" eine neue Aktualität bekommen. Die Politik bemüht sich um globale Lösungen, doch jeder Einzelne kann in seinem Umfeld etwas dafür tun, dass die Menschen sich näher kommen.

Der erste Schritt kann sein, einander die Hände zu reichen. So ist auch das diesjährige Motiv der Fastenaktion zu verstehen. Es stellt zwei Hände dar, die sich aufeinander zu bewegen. Die eine Hand bietet Schutz, die andere fängt auf. So wie sich zwei Politiker medienwirksam die Hände schütteln, so geht das symbolisch auch im Kleinen.

Sieben Wochen Zu-Neigung (das diesjährige Motto), das heißt nicht unbedingt nur Sympathie, sondern auch Respekt vor den Gedanken, Meinungen und Bräuchen des Nächsten zeigen, sowie Hilfe und Unterstützung all denen anzubieten, denen es nicht so gut geht, aus welchem Grund auch immer.

Wer mehr über die Fastenaktion Sieben-Wochen-Ohne erfahren möchte, kann sich unter der Internet-Adresse:  www.sieben-Wochen-ohne.de informieren.