ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Januar 2002

17.1.2019

Neubau der S-Bahnstrecke S 25 Lichterfelde Süd - Teltow Stadt
Planfeststellungsverfahren

Dieses Vorhaben wurde am 7. Sept. 2001 bekannt gemacht. Es betrifft vorwiegend die Anwohner am Westfalenring, dem Gronauer und dem Holtheimer Weg.

Geplant sind bei einem 20 Minuten Takt nach Teltow und einem 10 Minuten Takt in der Kehr- und Abstellanlage 192 Zugfahrten tagsüber und 60 Zugfahrten nachts zusätzlich zum Verkehr der Anhalter Fernbahn. Diese Zahl erhöht sich entsprechend, wenn sich – wie vorhersehbar – der S-Bahn Verkehr nach Teltow verstärkt.

Gegen den Inhalt der ausgelegten Planungsunterlagen wurden von der Mehrzahl der betroffenen Anwohner rechtzeitig schriftlich Einwendungen erhoben und der Anhörungsbehörde zugeleitet.

Die Einwendungen zielen im Wesentlichen darauf, dass die Bahn auch im Fall des S-Bahn Baus trotz erheblicher Grenzwertüberschreitungen wiederum versucht, den gesetzlich vorgeschriebenen Schallschutz zu umgehen.
So wird z.B. der Bahnlärm entgegen dem deutschen Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz und der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs nicht als kumulierendes Vorhaben zusammen mit der Anhalter Bahn berechnet sondern nur separat als einzelner Neubau betrachtet, um zu niedrigeren Werten unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte zu kommen.

Über die wesentlichen vorgetragenen 16 Einwendungspunkte wird dann, wenn sie nicht vorher einvernehmlich geregelt werden, in einer Anhörung verhandelt.

Klaus Matil
Umweltschutzinitiative Lichterfelde-Süd

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch: