ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Oktober 2001

24.5.2019

Zur Kirchenwahl am 21. Oktober 2001
Die Kandidaten stellen sich vor

Jutta Petry

ich bin 40 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 15 und 7 Jahren. Ich bin Ärztin für Innere Medizin und arbeite seit über 10 Jahren in einem kirchlichen Krankenhaus.

Seit 1998 bin ich Vorsitzende des Vereins "Freunde der Petrusheimer e.V." den wir als Eigeninitiative in der Kita Petrusheim, Parallelstrasse gegründet haben. Durch diese Vereinstätigkeit und die Mitarbeit bei verschiedenen Kitaaktivitäten habe ich einen Teil der Gemeinde kennengelernt und es hat mir viel Freude bereitet dort mitarbeiten zu dürfen. Daraus ergab sich auch der Wunsch weiterhin für die Gemeinde tätig zu sein.

Da ich insbesondere den Umgang mit Menschen jeder Altersstufe mag, würde ich mich gerne für der Kinder-, Jugend- oder Seniorenarbeit einsetzen. Über die Wahl in den Ältestenrat der Gemeinde würde ich mich sehr freuen und das mir Möglichste tun, um die mir übergebenden Aufgaben zu erfüllen. 

zum Seitenanfang

Antje Susanne Staege

Nach zehn Jahren, in denen ich in der Gemeinde lebe, möchte ich gern das Gemeindeleben aktiv mitgestalten und Verantwortung in der Gemeindeleitung übernehmen. Für mich ist das eine neue Herausforderung, der ich mich gerne stellen möchte.

Für meine zukünftige Arbeit stelle ich mir drei Schwerpunkte vor:

Ich bin in enger Verbindung zu einer 7-köpfigen Pfarrersfamilie aufgewachsen, habe das Evangelische Gymnasiums zum Grauen Kloster besucht und mich in der Kirchengemeinde Berlin-Schönow in der Jugendarbeit engagiert.
Seit Abschluss meines Fachhochschulstudiums arbeite ich beim Berliner Senat und betreue zur Zeit in der Senatsverwaltung für Wirtschaft ansiedlungswillige Unternehmen aus der Medien- und Kommunikationsbranche.
Ich bin 36 Jahre alt. Vor 9 Jahren habe ich in der Petruskirche geheiratet.
Der Gemeinde ist unsere Familie seit den Anfängen des letzten Jahrhunderts verbunden. 

zum Seitenanfang

Annette Pohlke

Seit meiner Geburt 1967 lebe ich in Lichterfelde, wenn auch nicht in der Gemeinde Petrus-Giesensdorf. Dorthin kam ich erst durch meinen Mann, der mich vor nun schon über zehn Jahren zur Gemeindebriefredaktion des "Schlüssels" mitnahm. Dort bin ich dann sozusagen hängengeblieben und habe von dort ein ganzes Stück Gemeindegeschichte miterlebt, zuletzt auch in der größer gewordenen Gemeinde Petrus-Giesensdorf.

Meine Kandidatur ist für mich Ausdruck des Wunsches, darüber hinaus praktische Verantwortung für und in der Gemeinde zu übernehmen. Dabei freue ich mich besonders darauf, auch mir bisher weniger gut bekannte Bereiche des Gemeindelebens kennenzulernen und an der Gestaltung einer lebendigen und vielfältigen Gemeinde mitarbeiten zu können.
Beruflich bin ich freiberuflich als Autorin und Dozentin tätig. 

zum Seitenanfang

Gabriele Kumpera

Geboren am 23.8.1948 in Deggendorf. Seit 30 Jahren wohne ich in Berlin und bin Mutter von 2 erwachsenen Kindern.
Ich bin seit 3 Jahren im GKR und singe schon mindestens 20 Jahre lang im Kirchenchor, zuerst in Giesensdorf, später in Petrus-Giesensdorf.

Im Kuratorium der Kita Petrusheim engagiere ich mich seit etwa einem Jahr. Es ist ein schönes Gefühl, zusammen mit den Erzieherinnen für das Wohl der Kinder da zu sein. Auch ältere Menschen liegen mir sehr am Herzen, daher bin ich freitags aktiv beim Mittagstisch tätig.

Ich möchte mich für diese Aufgaben als GKR-Mitglied auch in der neuen Wahlperiode einbringen. 

zum Seitenanfang

Reiner Kolodziej

Geboren bin ich 1946 in Eckernförde. Mein 3. bis 12. Lebensjahr verbrachte ich in Berlin-Lichterfelde in der Lorenzstraße. Nach einem 10jährigen Amerikaaufenthalt lebe ich seit 1969 wieder hier in Lichterfelde.
Seit 1977 bin ich verheiratet und Vater von 2 Söhnen. Meine Söhne besuchten die Kita Petrusheim bis zum Hort in den Jahren 1979 bis 1989. In diesen Jahren begannen auch meine ersten Kontakte zu unserer Gemeinde. Ich betätigte ich mich als aktiver Vater, Heimwerker und Bastler in der Kita Petrusheim.

Seit 1998 bin ich aktives Mitglied in unserer Kulturgruppe.
Seit 1999 gestalte ich unsere Gemeindezeitung und bin Mitglied der Redaktion.

Ich kandidiere erstmals für den Gemeindekirchenrat und sehe meine Schwerpunkte in der Kulturarbeit, in Internetfragen, sowie der Nutzung der neuen Technologien in unserer Gemeinde. 

zum Seitenanfang

Utz Jeder

Ich bin 41 Jahre alt, verheiratet und habe eine Tochter im Alter von vier Jahren.
Trotz meines Alters bin ich eines der jüngsten Gemeindeglieder. Die Petrus-Giesensdorf Kirchengemeinde hat mich erst vor wenigen Tagen aus der Nachbargemeinde Dietrich Bonhoeffer aufgenommen. Kontakt zu unserer Gemeinde habe ich seit ca. 3 Jahren, in denen meine Tochter glücklich die Kita Petrusheim besucht. Hier wurde sie auch getauft. Ich selbst bin in Lichterfelde aufgewachsen, habe an der TU Berlin studiert und habe den Kiez nie verlassen.

Als Diplom-Ingenieur bin ich heute Teilinhaber eines Familienbetriebes (Architekturbüro, Hausverwaltung und Baubetrieb). Meine fachlichen Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich Immobilien würde ich gerne der Gemeinde zur Verfügung stellen. Weiterhin möchte ich mich für ein offenes und transparentes Miteinander in der Gemeinde einsetzen.