ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > September 2001

22.5.2019

Dag Hammarskjöld
Vor 40 Jahren gestorben

Du, der über uns ist,
Du, der einer von uns ist,
Du, der ist –
auch in uns;
dass alle dich sehen – auch in mir,
dass ich den Weg bereite für dich,
dass ich danke für alles, was mir widerfuhr.
Dass ich dabei nicht vergesse der anderen Not.
Behalte mich in deiner Liebe,
so wie du willst,
dass andere bleiben in der meinen.
Möchte sich alles in diesem meinem Wesen
zu deiner Ehre wenden,
und möchte ich nie verzweifeln.
Denn ich bin unter deiner Hand,
und alle Kraft und Güte sind in dir.

Dag Hammarskjöld

Am 17. September 1961 fand Dag Hammarskjöld bei einem Flugzeugunglück den Tod.

Als Generalsekretär der Vereinten Nationen (UNO) wollte er den blutigen Bürgerkrieg im Kongo – heute Demokratische Republik Kongo – beenden. Vielleicht wurde er von denen getötet, denen er Frieden bringen wollte.

1905 in Schweden geboren, wurde Dag Hammarskjöld – wie sein Vater – Politiker.

1953 wählte die UNO ihn zum Generalsekretär. Dieser schwierigen Aufgabe widmete er seine Kraft bis zu seinem Tod.

Er war ein geistlicher Mensch und Christ, der mit seinem Tagebuch "Zeichen am Wege" Aufsehen erregte.
Er verband in geglückter Weise die beiden Pole Mystik und Politik, geistliche Tiefe und Engagement für die Menschen.