ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Juli 2001

22.5.2019

Was die Welt im Innersten zusammenhält
Ehrenamtliche Arbeit von Frauen

von Hertje Hertz

Gerade recht zum Jahr der ehrenamtlichen Arbeit ist unter diesem Titel ein Buch erscheinen, das ich gerne empfehle.

Die Autorin, Sieglinde Duscheleit, hat Erfahrungen in leitender und beratender bezahlter Arbeit, u.a. als Sozialsekretärin im Kirchenkreis Spandau, und noch mehr in ehrenamtlichem Engagement auf vielen Gebieten.

Sie hat etwa 50 Frauen interviewt, ganz unterschiedlicher Begabung und in sehr verschiedenen Bereichen ehrenamtlich tätig. Dabei ist ein eindrucksvolles farbiges Bild entstanden von Engagement und Kompetenz, vonKreativität und Durchhaltevermögen.
An vielen Stellen fragt man sich: wie schaffen die das? Und wo bleibt die Ehre bei der Arbeit? Wir gewinnen Einblick in selbst gegründete Projekte, in Institutionen und Organisationen, die auf ehrenamtliche Arbeit angewiesen sind u.a. auch die evangelische Kirche.

Für Sieglinde Duscheleit ist das Anlass, historische Zusammenhänge und Entwicklungen deutlich zu machen und u.a. die Relationen von Erwerbsarbeit und ehrenamtlicher Arbeit zu untersuchen. Man kann nur staunen, wie enorm das gesellschaftliche Potenzial und die wirtschaftliche Bedeutung unbezahlter Arbeit ist – und wie gering häufig die gesellschaftliche Anerkennung.

Nicht zuletzt zieht Sieglinde Duscheleit mit einigen Forderungen an die Gesellschaft und in ihr Verantwortliche die Konsequenz: es gilt, kritische Überlegungen anzustellen und Beschlüsse zu fassen (z.B. über Möglichkeiten zur Alterssicherung für ehrenamtlich Arbeitende). Sieglinde Duscheleit ermutigt die Frauen, die für ihre Arbeit notwendigen Forderungen zu entwickeln und zu formulieren und sie dann an den entsprechenden Stellen vorzutragen und durchzusetzen.

Hertje Hertz