ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > April 2001

27.5.2019

Gisela Meyer erhält den"Steglitz-Clip"
für besonderes soziales Engagement

aus der Berliner Morgenpost – Steglitz, 22. März 2001

Steglitz-Clip

"Dich würde ich ja auch gerne haben!" sagte Gisela Meyer zum "Steglitz-Clip", einer bezirklichen Auszeichnung für engagierte Steglitzer. Das war vor drei Monaten, als drei ihrer Freundinnen mit der Brosche geehrt wurden.

Nun ist sie selber an der Reihe: Heute empfängt sie von Bürgermeister Herbert Weber (CDU) und der Frauenbeauftragten Jutta Arlt im Gutshaus Steglitz das Schmuckstück, fusionsbedingt der letzte Clip, auf dem nur das Steglitzer Wappen zu sehen ist.

Jutta Arlt: "Wir möchten die vielen Frauen, die oft versteckt ehrenamtliche Arbeit leisten, aus der Nische holen." Frau Meyers Nische war der 700. Jahrestag von Giesensdorf, dem heutigen Lichterfelde Ost und Süd. Sie hatte sich in den Kopf gesetzt, das Jubiläum nicht einfach verstreichen zu lassen und nach zwei Jahren Vorbereitung wurde 1999 tatsächlich zehn Tage lang gefeiert.

"Ich finde es wichtig, die Wurzeln nicht zu vergessen", sagt die bekennende Lokalpatriotin. Wie viel Arbeit mit der Umsetzung der Idee verbunden wäre, hätte sie vorher nicht gedacht. "Aber es war schön zu sehen, wie viele Menschen mitgeholfen und sich dafür begeistert haben", so die 54-Jährige Gemeindekrankenschwester, die nebenbei weiter ehrenamtliche Altenpflege leistete.