Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > März 2001

15.9.2019

Zum Monatsspruch für März

von Lutz Poetter

Liebe Gemeinde,

Mahnwache - Foto: Lutz Poetter

die Nächstenliebe ist nicht auf die Einheimischen beschränkt. Im Umgang mit den Fremden erweist sich die wahre Frömmigkeit. "Ich, der Herr, euer Gott bin heilig; darum sollt auch ihr heilig sein." Natürlich soll Israel die eigenen Angehörigen gut und gerecht behandeln. Der Gehorsam gegen Gott erfordert aber auch dann herzliche Zuwendung und unbestechliche Gleichbehandlung, wenn sie eigentlich nicht selbstverständlich erscheinen: Beim "Ger", beim Fremden, der im Land lebt, ohne dem eigenen Volk anzugehören. "Jeder von euch soll seinen fremden Mitbürger lieben wie sich selbst. Denkt daran, dass auch ihr in Ägypten Fremde gewesen seid. Ich bin der Herr, euer Gott!"

In der Erfahrung Israels ist die Sklavenzeit in Ägypten tief ins Gedächtnis eingegraben. "Wir waren land- und schutzlose Leibeigene, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs aber hat sich unser erbarmt und uns befreit. Er hat uns in ein Land geführt, dass er unseren Vätern verheißen hat." Das Land gehört Gott, nicht dem Volk. Und Gott will, dass auch die Fremden in Frieden und Gerechtigkeit im Land leben können. So ist es Gesetz in Israel. Jesus von Nazareth betont den Zusammenhang von Gottes- und Nächstenliebe in der Bergpredigt.

Und wir in Deutschland am Beginn des 3. Jahrtausends nach Christi Geburt? 2001 hat begonnen, wie 2000 geendet hat: In Brandenburg und Berlin mit täglich neuen Vorkommnissen antijüdischer Angriffe und rassistischer Ressentiments, von Intoleranz und Feindseligkeit gegenüber Fremden. Von Gewalt an fremdländisch Aussehenden, Obdachlosen und Behinderten.

Dagegen stehen wir als Christinnen und Christen sichtbar auf und erheben hörbar unsere Stimme.

Lutz Poetter

 

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern