ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > März 2001

16.1.2019

20 Jahre "Hänsel und Gretel"

von G.A. Merseburg

In diesem Jahr im April feiert "Hänsel und Gretel" den 20. Geburtstag. Falls Sie es noch nicht wissen sollten, "Hänsel und Gretel" wurde wirklich 1981 von Frau Scherer, der Ehefrau unseres damaligen Pfarrers Dr. E. Scherer gegründet. Frau Scherer sprach mit verschiedenen Gemeindegliedern, auch mit mir, sie hoffte, mit diesem Projekt jungen Familien mit Kindern helfen zu können, günstig Kinderkleidung und Spielzeug zu erwerben.

Frau Arndt und Frau Richter zählten ebenfalls zu den Gründungsmitgliedern. Sie versehen noch heute ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei "Hänsel und Gretel".

Jetzt ist die beste Gelegenheit, allen unseren Mitarbeitern für ihre uneigennützige Tätigkeit bei "Hänsel und Gretel" zu danken. Danken möchte vor allen Dingen unseren Spendern, den Gemeindegliedern, die uns die Sachen bringen, die wir dann verkaufen können.

Mit einem gewissen Stolz können wir sagen, dass sich "Hänsel und Gretel" zu einer unverzichtbaren Institution in der Petrus-Giesensdorfer Gemeinde entwickelt hat. Mit zwei mal zwei Stunden in der Woche stehen wir unseren Käufern zur Verfügung.

Ich möchte Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Finanzen geben. Im Jahr 2000 haben wir DM 7424,– eingenommen. 1994, 1995 und 1996 haben wir pro Jahr über DM 10.000,– gutschreiben können.
In den Räumen von "Hänsel und Gretel" haben wir per Aushang kundgetan, wieviel wir in den vergangenen Jahren gespendet haben.

Wir wünschen uns, dass wir weiterhin gute Sachspenden erhalten und auch künftig zufriedene Kunden sehen, damit wir unseren sozialen Auftrag erfüllen können.

Für die Gruppe

G.A. Merseburg