Evangelische Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Gemeindezentrum CelsiusstraßeGemeindehaus Ostpreußendamm
Gemeindehaus ParallelstraßeDorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Gemeindebrief > Archiv > Februar 2001

22.9.2019

"Steglitz Clip"
für besonderes soziales Engagement

von Gisela Meyer

Steglitz-Clip

Herzlichen Glückwunsch!

Drei Frauen aus unserer Gemeinde wurden Ende November 2000 von Bürgermeister Herbert Weber im Wrangelschlösschen mit dem "Steglitz-Clip" geehrt. Sie gehören zu den fünfzehn Steglitzer Frauen, die sich durch besonderes soziales Engagement ausgezeichnet haben. Seit Jahrzehnten arbeiten sie ehrenamtlich in unserer Gemeinde.

Runhilt Dallmann übernahm u. a. viele Jahre Planung und Durchführung des Kindergottesdienstes, war Mitglied im Gemeindekirchenrat und setzt nun ihre unerschöpfliche Kreativität in der Altenarbeit ein.

Eva Döbler, die in der Gemeinde für die Entwicklung und Koordinierung der Familienbildungsstätte Giesensdorf angestellt war, hat darüber hinaus die Altenarbeit maßgeblich gestaltet und war in zahlreichen Zweigen der Gemeindearbeit langjährig ehrenamtlich tätig. Als Ehefrau unseres ehemaligen Kirchwarts war es für sie selbstverständlich, immer mit "vor Ort" und damit auch immer erste Ansprechpartnerin zu sein.

Elisabeth Krüger gehörte ebenfalls dem Gemeindekirchenrat an, war Mitbegründerin des Mieterbeirats bei der GSW und hat mit viel Elan zum Gelingen des Projekts "Altes Waschhaus" beigetragen.

Ohne diese drei tatkräftigen Frauen wäre unsere Gemeinde um Einiges ärmer. Wir danken ihnen viel!

Gisela Meyer

Anm. d. Red.: Im März 2001 wurde Gisela Meyer selbst mit dem Steglitz-Clip ausgezeichnet.

zum Seitenanfang   Übersicht der Themen   blättern