ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf

Holzkirche Gemeindezentrum Celsiusstraße Gemeindehaus Ostpreußendamm
Petruskirche Gemeindehaus Parallelstraße Dorfkirche Giesensdorf

ev. Kirchengemeinde Petrus-Giesensdorf > Kirchenmusik

26.4.2017

Kirchenmusik
in der Petruskirche und in der Dorfkirche

E-Mail

Kirchenrundfahrt nach Tangermünde mit Sietze de Vries (Niederlande) am 6. Mai

Foto: Sietze de Vries

Ganz herzlich einladen möchte ich zur diesjährigen Kirchenrundfahrt mit dem niederländischen Organisten Sietze de Vries:

Wir wollen nach Tangermünde an der Elbe fahren: dort erleben wir die Scherer-Orgel von 1624: sie ist größer als die Orgel der Petruskirche und gilt als bedeutendste Barockorgel im weiteren Berliner Umland.

Bei dieser Fahrt möchte ich noch zwei weitere historisch interessante Orgeln zeigen, die Orte stehen aber noch nicht fest.

Vor ca. 250 Jahren war es weit verbreitet, dass Musik improvisiert wurde: musizierte ein Spieler alleine, so hielt er sich nicht an irgendeine aufgeschriebene Vorlage, sondern spielte frei, befolgte dabei aber alle musikalischen Regeln, was Harmonien und Stimmführung betrifft. Diese Kunst wurde später vernachlässigt, der Buchdruck mag entscheidend dazu beigetragen haben. Sietze de Vries möchte die alte Improvisationskunst wieder mit Leben erfüllen: er beherrscht dieses Handwerk perfekt und hat dafür zahlreiche Preise gewonnen. Er bemüht sich besonders darum, jede Orgel in der Weise zum Klingen zu bringen, wie sie ursprünglich gedacht war. Unsere Fahrt wird so zu einer Zeitreise durch die Orgelspielkunst der Zeit vom 17. bis 19. Jahrhundert. Ich werde die Funktionsweise und Besonderheiten der jeweiligen Orgeln erklären.

Die Mitfahrt kostet 40 Euro. Im Verlauf der Fahrt wird es eine Picknick-Pause geben: für Kaffee, Tee und Mineralwasser wird gesorgt, alles weitere bringt jeder selbst mit. Karten gibt es in der Küsterei, oder auch, nach Absprache, bei mir persönlich. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich am besten direkt an mich: E-Mail oder Tel. 681 71 40.

Ich bin sicher, dass wir auf dieser Fahrt großartige Orgelmusik erleben werden und freue mich auf diesen Tag!

Michael Zagorni

zum Seitenanfang

Musik im Karfreitags-Gottesdienst in der Petruskirche

Foto: Wodicka(GEP)

Den Gottesdienst am Karfreitag in der Petruskirche wird wieder unser klassischer Chor mitgestalten: Sie hören – wie auch öfter in den vergangenen Jahren – wunderschöne Choralsätze aus der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach.

Als besonderen Akzent in diesem Jahr werden wir einige gregorianische Gesänge singen, also ca. 1000 Jahre alte, einstimmige Musik, wie sie besonders in den Klöstern gepflegt wurde. Hier wurde damals die Notenschrift erfunden: so sind diese Melodien heute die älteste Wurzel unserer Musikkultur, die wir kennen. Diese Musik – damals ausschließlich von Männern gesungen – wird heute in der evangelischen Kirche leider kaum noch gepflegt.

Mit den gregorianischen Gesängen erinnern wir uns auch ein wenig an – die alte Karfreitags-Tradition, die Orgel an diesem Tag schweigen zu lassen als besonderen Ausdruck der Trauer. So düster soll es denn aber doch nicht werden: am Karfreitag wird die Orgel zur Begleitung der Gemeindelieder und zum Beschluss des Gottesdienstes erklingen.

Michael Zagorni

zum Seitenanfang

Kirchenmusik im April

Sonntag, 2. April, 11.00 Uhr, Petruskirche:
Flöte und Orgel
Johann Sebastian Bach: Sonate g-moll für Flöte und Basso Continuo
Eckart Klusmann, Flöte
Michael Zagorni, Leitung
Pfarrer Björn Sellin-Reschke

Karfreitag, 14. April, 11.00 Uhr, Petruskirche:
"Ach Herr, lass dein lieb Engelein"
Der klassische Chor singt im Gottesdienst:
Johann Sebastian Bach: Choräle aus der Johannes-Passion
Gregorianische Gesänge
Michael Zagorni, Leitung
Pfarrer Björn Sellin-Reschke

Vorschau

Samstag, 6. Mai
Kirchenrundfahrt
mit Sietze de Vries (Niederlande)
Sietze de Vries, Orgel
Michael Zagorni, Erklärungen
Abfahrt an der Petruskirche

Samstag, 15. Juli, 19 Uhr Petruskirche
Gospelkonzert
The Petrus Gospel Singers
Michael Zagorni, Leitung

Samstag, 7. Oktober, 19 Uhr, Petruskirche:
"...davon ich singen und sagen will."
Lutherlieder und ihre Interpretationen von der Reformation bis zur Romantik.

Konzert im Rahmen der Ausstellung mit Lutherporträts des Künstlers Harald Birck
Klassischer Chor Petrus-Giesensdorf
Pfarrer Roland Wicher und Michael Zagorni

Samstag, 9. Dezember, 18 Uhr Petruskirche
"Machet die Tore weit"
Chormusik zum Advent

Klassischer Chor Petrus-Giesensdorf
The Petrus Gospel Singers
Michael Zagorni, Leitung

zum Seitenanfang

zum Seitenanfang

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

zum Seitenanfang